Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Chile: ASOEX investiert in Kiwi-Forschung und -Innovation

18. Dezember 2019

Die Vereinigung der Obstexporteure von Chile AG (ASOEX) und die Jiangxi-Akademie der Wissenschaften von China unterzeichneten ein Abkommen für wissenschaftliche und technologische Kooperation bei Kiwis. Das Ziel der Kooperation ist der Austausch wissenschaftlicher Informationen für Kiwis bezüglich der Produktion neuer Sorten.

Foto © ASOEX
Ronald Bown, Präsident von ASOEX, und Li Xiongui, Vizepräsident der Jiangxi-Akademie der Wissenschaften von China, unterzeichnen das Abkommen. Foto © ASOEX

Seinerseits sagte der Präsident von ASOEX, Ronald Bown: „Die Unterzeichnung dieses Abkommens ist sehr wichtig, weil es uns ermöglicht, uns zusammen in wissenschaftlicher Forschung und dem Austausch von Innovationen zwischen beiden Ländern voranzubewegen. Wir werden an der Möglichkeit arbeiten, neue Kiwi-Sorten aus China nach Chile zu bringen, und somit unsere Fähigkeit ausdehnen, der Welt neue Sorten dieser Frucht anzubieten.“

Bown fügte hinzu, dass „bezüglich der Produktion einer jeden der neuen Sorten die Möglichkeit geboten wird, in Chile mit dem Ziel zu testen, Produkte innerhalb von fünf Jahren auf dem Markt zu bringen. Diese Art von Kooperationsvereinbarungen ermöglichen, die enge Beziehung zwischen Chile und China noch mehr zu festigen, insbesondere da unser Land der Hauptexporteur von Früchten nach China ist. Dies könnte mit neuen Kiwi-Sorten verbessert werden.“

Die chilenische Kiwi-Industrie exportiert jede Saison zwischen 160.000 und 200.000 Tonnen an die Welt für rund 200 Millionen USD. Es gibt rund 8.000 ha, die in Chile mit Kiwis bepflanzt sind, vor allem grüne (Hayward), wobei China eines der wichtigsten Ziele für diese Frucht ist.

Aktuell exportiert Chile Kirschen, Blaubeeren, Tafeltrauben, Avocados, Nektarinen, Pflaumen, Kiwi, Äpfel und Birnen nach China. Während der Saison 2018/19 erreichten die Lieferungen 449.575 Tonnen mit einem Wachstum von 16%.

Quelle: SimFRUIT

Veröffentlichungsdatum: 18.12.2019

Schlagwörter

Chile, Asoex, investiert, Kiwi, Forschung, Innovation