Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

CGA / Südafrika: Navelorangen erreichen Rekordexportmenge - China kommt unter die Top 5

07. November 2018

Nach dem Bericht der letzten Wochen über die Rekordexportmenge bei Zitronen erstellt die Citrus Growers Association (CGA, Vereinigung der Zitruserzeuger von Südafrika) ihren saisonalen Navelorangen-Überblick. Navelorangen führen den Trend fort und verzeichnen auch eine Rekordexportmenge von 26,6 Millionen Kartons, was knapp über der Menge von 2016 (26,2 Millionen) ist. Das liegt etwa 4% über der März-Schätzung.

Bildquelle: Shutterstock.com Orangen
Bildquelle: Shutterstock.com

Justin Chadwick, der Hauptgeschäftsführer (CEO) der CGA, schreibt in seinem Newsletter, bevor der Navel Focus Group gratuliert wird, ist zu erwähnen, dass es große regionale Schwankungen gab. Senwes bleibt die größte Region mit 8,8 Millionen Kartons, enorme 34% über der Schätzung, während Sundays River viertgrößte Region mit 5,1 Millionen Kartons Exportmenge wurde, 15% unter der Schätzung. Das Westkap übernahm Platz zwei mit 6,1 Millionen Kartons, was fast mit der Schätzung übereinstimmt. Patensie liegt 11% unter der Schätzung (3 Millionen gegenüber 3,4 Millionen), während Nelstruit 3% unter der Schätzung ist (1,6 Millionen gegenüber 1,7 Millionen).

Bezüglich der regionalen Verteilung gab es eine Abnahme in Europa (von 30% 2017 auf 26% 2018), die von dem Nahen Osten aufgenommen wurde (23% auf 26%). Die Verteilung auf andere Regionen unterschied sich nicht wesentlich von 2017: Südostasien 18%, Nordamerika 15%, Russland und das UK beide 5% und Asien 3%.

Bei Grapefruits und Zitronen bleiben die Niederlande der Importeur Nummer eins mit 4,2 Millionen Kartons. Darauf folgen Saudi-Arabien (2,9 Millionen), die VAE (2,5 Millionen) und die USA (2,4 Millionen). Aus dem Nichts auf Platz 5 landete China mit einem Anstieg von 0,8 Millionen Kartons 2017 auf 2 Millionen Kartons 2018.

Quelle: CGA

Veröffentlichungsdatum: 07.11.2018

Schlagwörter

CGA, Südafrika, Navelorangen, Exportmenge, China