Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Carrefours Verkäufe im dritten Quartal 2019 gestiegen

31. Oktober 2019

Carrefour berichtete ein weiteres Quartal mit Verkaufszunahmen (+2,3%) und rascher Ausführung des Carrefour-Plans 2022. Die Gruppenverkäufe inkl. MWSt beliefen sich auf 20.199 Millionen EUR vor dem internationalen Rechnungslegungsgrundsatz (IAS) 29, ein Anstieg von 1,5% bei konstanten Wechselkursen. Der Bruttoumsatz in den ersten neun Monaten ist um 3,1% gestiegen.

Quelle: JPstock / Shutterstock.com Carrefour Supermarktwagen
Quelle: JPstock / Shutterstock.com

Nachdem der Effekt ungünstiger Wechselkurse von -0,8% in Rechnung gestellt wurde, der vor allem durch die Entwertung des Argentinischen Peso kam, belief sich die Gesamtabweichung der Umsätze bei aktuellen Wechselkursen auf +0,7%.

Mitgeteilt wurde auch eine Rückkehr zu Wachstum in Spanien (+1,5%), guter Handelsschwung in Lateinamerika (+12,8%), angetrieben durch das höchste Wachstum der flächenbereinigten Umsatzentwicklung bei Carrefour Retail in fünf Jahren in Brasilien, die Verkäufe in Frankreich haben leicht abgenommen (-0,9% LFL), was eine hohe Vergleichsbasis widerspiegelt (Q3 2018: +1,6% LFL), Lebensmittel-Onlinehandel über 30% gewachsen.

Carrefour setzte die Überarbeitung seines Modells fort, um nachhaltiges und gewinnbringendes Wachstum zu unterstützen

In seinem Bericht für das dritte Quartal erwähnt Carrefour eine grundlegende Umgestaltung der Hypermärkte. Die Gruppe reduzierte rund 110.000 m² der unterproduktiven Verkaufsfläche Ende September 2019. Der Raum wird neu zugeteilt für besondere Bereiche für die Vorbereitung von Onlinehandelsbestellungen, Verkaufsstellen oder das Einkaufszentrum.

Zudem entwickelt Carrefour in Frankreich ein neues kompaktes Hypermarktkonzept in den Läden in Dijon und Flins-sur-Seine mit einem Fokus auf Frische („Fresh Avenue“), Bio („Bio Experience“), regionalen Produkten, Expertenuniversen für Nichtlebensmittel und verbesserte Kundenerfahrung (Veranstaltungsfläche für saisonale Produkte, „Servicegruppe“, Hauslieferung und „Click & Collect“).

Carrefour setzt seine Kosteneinsparungsbemühungen in allen Geographien fort, während es die Selektivität und Produktivität seiner Investitionen stärkt.

Quelle: Carrefour

Veröffentlichungsdatum: 31.10.2019

Schlagwörter

Carrefour, Verkäufe, Quartal