Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Camposol Peru: Projekt für ganzjährige, nachhaltige Avocadoproduktion schreitet planmäßig voran

02. Juli 2019

Camposol, das führende agroindustrielle Unternehmen in Peru, erwartet eine gute Entwicklung der diesjährigen Avocadosaison, insbesondere im asiatischen Markt, und hofft, dank Investitionen in Kolumbien das Projekt mit dem Ziel der ganzjährigen Avocadoversorgung wie geplant voranzubringen.

Foto © Camposol
Foto © Camposol

Die Wachstums- und Internationalisierungsstrategie von Camposol orientiert sich an höchsten Umwelt- und Sozialstandards gemäß dem Konzept "Camposol Cares from Farm to Family" (CCFFTF).

Bis Ende des ersten Quartals 2019 hatte Camposol über 500 Hektar neue Anbauflächen in Kolumbien bepflanzt, wo das Unternehmen im Jahr 2018 1.031 Hektar Land gekauft hatte - und die Investitionen werden fortgesetzt. Für die Zukunft ist die Bepflanzung von jährlich rund 1.000 Hektar bis zum Erreichen des geplanten Investitionsziels vorgesehen.

Jorge Ramirez, CEO von Camposol, sagt: "Mit den Investitionen in Kolumbien sind wir unserem langfristigen Ziel, durch ein ganzjähriges Angebot bestimmter Schlüsselprodukte ein weltweit führender Anbieter von frischen und gesunden Lebensmitteln zu werden, einen weiteren Schritt nähergekommen. Wir gehen davon aus, dass wir 2021 die ersten kolumbianischen Avocados exportieren können. Von diesem Zeitpunkt an werden wir in der Lage sein, das ganze Jahr über frische Avocados anzubieten, da die kolumbianische Saison durch unsere Produktion in Peru perfekt ergänzt wird".

Foto © Camposol
Foto © Camposol

Gemäß dem Konzept "Camposol Cares from Farm to Family" (CCFFTF) setzt das Unternehmen auch beim Anbau von Avocados auf eine nachhaltige Produktion und die Minimierung der Umweltbelastung. Dazu gehört ein hochmodernes Wassermanagementsystem, das auf Tröpfchenbewässerung basiert und es Camposol ermöglicht hat, den Wasserbedarf zu reduzieren. Eine innovative Technologie ermöglicht die Wiederverwendung von Wasser aus der Avocadoproduktion zur Bewässerung von Grünflächen und Wäldern. Darüber hinaus werden fortlaufende Anstrengungen unternommen, um den Einsatz von Pestiziden kontinuierlich zu reduzieren und bestehende Ökosysteme zu unterstützen, indem Camposol nach Möglichkeit biologische Kontrollmechanismen anwendet, anstatt Pestizide einzusetzen.

Neben den traditionellen Märkten in Nordamerika und Europa beliefert Camposol auch China mit immer größeren Mengen. In der Tat wurden die Exporte in das asiatische Land in nur zwei Jahren mehr als verfünffacht, von 639 Tonnen im Jahr 2016 auf 3.591 Tonnen im Jahr 2018. Camposol führt diesen Erfolg zurück auf die umfassenden Marktkenntnisse seines erfahrenen Teams im Büro vor Ort in Shanghai, auf die direkte Interaktion über Social Media mit Verbrauchern, die an einem gesunden Lebensstil interessiert sind, und insbesondere auf die enge Partnerschaft mit Alibaba, der führenden E-Commerce-Plattform, für die Camposol der einzige strategische Anbieter von Avocados ist.

Darüber hinaus haben sich die direkten Beziehungen zu chinesischen Einzelhandelsunter-nehmen intensiviert, da viele Supermärkte Lieferanten mit einer vertikal integrierten Organisation bevorzugen, die Produkte aus eigenem Anbau anbieten. Im vergangenen Jahr wurde die Einführung von Avocados auf dem chinesischen Markt durch Verkostungen am POS begleitet, die der gezielten Information der Verbraucher dienten, und für 2019 sind bereits weitere Werbeaktivitäten geplant.

"Wir glauben, dass es in China mit einem Pro-Kopf-Verbrauch von 30 bis 35 g pro Jahr und möglicherweise auch in Japan und anderen asiatischen Ländern ein enormes Potenzial für die Einführung von gesundem, hochwertigem Obst und Gemüse gibt, das wir entwickeln wollen - ohne dabei unsere traditionellen europäischen und nordamerikanischen Märkte aus den Augen zu verlieren, die gute Möglichkeiten für den Direktvertrieb bieten", so Jorge Ramirez.

Quelle: Camposol Peru

Veröffentlichungsdatum: 02.07.2019

Schlagwörter

Camposol, Peru, Projekt, ganzjährig, Nachhaltig, Avocado, Produktion