Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Camposol berichtet Rekordergebnisse für Q3 dank höherer Mengen & Preise für Blaubeeren

02. November 2018

Camposol berichtet ein Rekordbetriebsergebnis von 54,0 Millionen USD, wobei die Umsätze in dem dritten Quartal (Q3) 2018 bei 149,9 Millionen lagen, eine Steigerung von 10,4% gegenüber 2017. Es wurde auch ein Rekordergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibung und Amortisierung (EBITDA) von 88,4 Millionen für die ersten neuen Monate des Jahres erreicht, eine Zunahme von 4,5% gegenüber dem gleichen Zeitraum letztes Jahr.

Foto © Camposol Beeren
Foto © Camposol

Während der ersten neun Monate des Jahres erreichten die Umsätze 290,0 Millionen USD, ein Anstieg von 20,5% gegenüber 2017. Die Umsätze der letzten zwölf Monate beliefen sich auf 417,8 Millionen, 13,4% mehr als bis zum Jahresende 2017. Dieser Anstieg ist vor allem durch höhere Mengen und Preise von Blaubeeren zu erklären.

Camposol hat nun eine Fläche über 2.000 ha Blaubeerpflanzungen, schloss die Investitionen in seinen Spitzenblaubeerverpackungsbetrieb ab und setze seinen Expansionsplan mit Tangerinen in Uruguay und Avocados in Kolumbien fort.

Jorge Ramírez, CEO Camposol Foto Camposol
Jorge Ramírez, CEO Camposol

Camposol erzeugt jetzt ganzjährig Avocados in Kolumbien zusammen mit Peru. Sie sind auch in Uruguay angekommen und werden bald der bedeutendste Akteur für kernlose Tangerinen in der südlichen Hemisphäre sein und wachsen weiter stark mit Blaubeeren aus Peru mit einer ganzjährigen Produktion, was zu einer kontinuierlichen Präsenz in der Verkaufsstelle und einer intelligenten und fokussierten Kommunikation führt.

Quelle: Camposol

Veröffentlichungsdatum: 02.11.2018

Schlagwörter

Camposol, Rekordergebnisse, Mengen, Preise, Blaubeeren