Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Britische Unternehmer wollen Gemüsekonsum für jeden erleichtern

29. November 2017

Das Cateringunternehmen Vacharin gesellte sich letzten Monat auf dem jährlichen Vegetable Summit (Gemüse-Gipfeltreffen) in London zu einer Reihe von Einzelhändlern, Restaurantbetreibern, Gastronomen, Herstellern, Erzeugern, Rundfunkveranstaltern und Regierungsvertretern, wobei der Blick darauf gerichtet wurde, wie das Lebensmittelsystem des Landes verändert werden kann, um es für jeden leichter zu machen, mehr Gemüse zu essen.

Bildquelle: Shutterstock.com Gemuese
Bildquelle: Shutterstock.com

Bei der Veranstaltung ging es darum, mutige Handlungen zu versprechen. Mit diesem Gedanken im Kopf ergriff Vacharin mit seinem Geschäftsführer für Lebensmittel, Dan Kelly, als bevollmächtigtem Vertreter dieses Jahr den beispiellosen Schritt, jene, die in der Lebensmitteldienstleistungsindustrie tätig sind, herauszufordern, die Konkurrenz zu vergessen und sich stattdessen zusammenzutun, berichtete www.fmj.co.uk.

Der Caterer hat eine Kampagne mit dem Titel „I'm Perfect“ (ich bin perfekt). Die Idee wurde 2014 als ein Ergebnis der engen Zusammenarbeit mit Lieferanten gestartet, um nicht perfektes und ästhetisch wenig ansehnliches Obst und Gemüse an seine Köche zu liefern. Die Initiative konzentrierte sich auch darauf, unnützes überflüssiges Obst und Gemüse von britischen Erzeugern mit dem Ziel zu beziehen, ihnen mehr finanzielle Unterstützung zu geben, abseits der Kontrolle der größeren Supermarktketten. Das Unternehmen forderte andere Gastronomen auf, die Kampagne zu unterstützen.

Quelle: fmj.co.uk

Veröffentlichungsdatum: 29.11.2017

Schlagwörter

Briten, Unternehmer, Gemüsekonsum