Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Briten hocherfreut über Rekordertrag der Chili-Paprika Carolina Reaper

22. Juni 2017

Gutes Wetter hat die Chili-Saison des Vereinigten Königreichs (UK) um fünf Wochen beschleunigt und das bedeutet, es wird dieses Jahr zweimal so viel der berühmt-berüchtigten Sorte Carolina Reaper, die in Bedfordshire angebaut wird, in dem Verkauf geben. Die Reaper, die in den Supermarket Secrets bei BBC präsentiert wurde, ist die schärfste kommerziell angebaute Chili-Paprika der Welt und ist exklusiv bei Tesco im Verkauf.

Foto: Tesco

Die Popularität von Chilis in dem UK nimmt weiter zu. Letztes Jahr kauften die Briten geschätzte 230 Millionen Chili-Paprikas – ein Anstieg der Nachfrage um 50% seit 2011. Aber es sind die super scharfen Sorten, die bei den Chili-Paprika-Fans die größte Aufmerksamkeit erregen.

Foto: Tesco

Letztes Jahr hatte Tesco einen Anstieg der Nachfrage nach super scharfen Chilis um 130%, was vor allem an der Popularität der 

Foto: Tesco

schärfsten kommerziell angebauten Chili-Paprika der Welt, die Carolina Reaper, lag, die letzten Sommer überall in dem UK erstmals exklusiv in den Läden des Supermarktkette zu haben war.

Die winzigen Chili-Paprikas haben es wirklich in sich und messen 2,2 Millionen Scoville-Einheiten, sind also um das 400-Fache schärfer als eine Jalapeño. Sie werden exklusiv von dem Erzeuger Salvatore Genovese aus Bedfordshire angebaut, der größte Chili-Paprika-Erzeuger des UK. Er hat vor 15 Jahren mit dem Anbau von Chili-Paprikas begonnen, nachdem er das Gurkenunternehmen seiner Eltern übernommen hat, und baut nun jede Woche rund 1 Million, oder 15 Tonnen Chilis für den UK-Markt an.

Quelle/Fotos: Tesco

 

Veröffentlichungsdatum: 22.06.2017

Schlagwörter

Briten, Rekordertrag, Chili-Paprika, Carolina Reaper