Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Brasilien startet nationale Marke für Obst

04. November 2015

Brasiliens Obstindustrie plant den Start einer Marke „Frutas do Brasil: Gifted by the Sun“ (Früchte von Brasilien: Geschenk der Sonne) mit einem starken Fokus auf Europa, die USA und den Nahen Osten. Das Projekt wird von der Brasilianischen Vereinigung exportierender Erzeuger von Obst und Weiterverarbeitungen (ABRAFRUTAS) und der Agentur für die Entwicklung und Investition in den Brasilianischen Handel (ApexBrasil) durchgeführt. Ziel ist, die Exporte bis 2020 zu verdoppeln.

Avocado

Brasilien hat global Anerkennung in der Nische der Superfrüchte wie Acai und Acerola gewonnen. Diese Kampagne wird sich aber laut Hélio Lobo, Geschäftsführer der Vereinigung, vor allem auf die Kernprodukte des Landes konzentrieren: Äpfel, Bananen, Avocados, Trauben, Zitronen, Limetten, Mangos, Melonen, Orangen, Papayas, Tangerinen und Wassermelonen.


„ABRAFRUTAS wurde vor eineinhalb Jahren gegründet. Das Ziel war, den brasilianischen Export zu stärken“, sagte er. „Gegenwärtig exportiert Brasilien nur 3% seiner Obstproduktion“, berichtete agronegocios.eu.

„Ein großes Plus ist die Sonne, mit der wir die meisten Früchte länger als jedes andere Land erzeugen können. Die Technolgie ist soweit entwickelt, um diese Wertkette frischer Früchte mit Qualität und leichter Rückverfolgbarkeit das ganze Jahr hindurch zu unterstützen. Das ist die Wahrnehmung und die Marke stärkt dieses Konzept nur.“

Die leuchtenden Farben sollen die Lebensfreude widerspiegeln, die mit der brasilianischen Kultur verbunden ist.

Aktuell werden rund 65% der Früchte von Brasilien nach Europa und 15% in die USA exportiert.

Quelle: Agrotec/agronegocios.eu

Veröffentlichungsdatum: 04.11.2015

Schlagwörter

Brasilien, national, Marke, Obst