Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Brasilianische Verbraucher testen erstmals belgische Conference-Birnen

16. November 2017

Am Dienstag, dem 14. November, fanden die ersten Verkostungen in einem Laden in São Paolo, Brasilien, statt. Die Belgische Fruit Veiling (BFV, Belgische Obstauktion), die größte belgische Organisation von Obsterzeugern, startete eine nationale Kampagne, in der sich brasilianische Verbraucher mit der köstlichen Conference-Birne von Erzeugern der BFV vertraut machen können.

Die ersten Verkostungen in einem Laden in São Paolo. Foto © BFV
Die ersten Verkostungen in einem Laden in São Paolo. Foto © BFV

In den kommenden Wochen werden viele Verkostungen organisiert, um die Qualitäten der Conference-Birnen kennenzulernen.

Diese Kampagne wird von dem Flämischen Landwirtschafts- und Vermarktungszentrum (Vlaams Centrum voor Agro- en Visserijmarketing, VLAM) mit der Informations- und Werbekampagne „Taste of Europe“ unterstützt, die die Brasilianer für die belgische Conference-Birne begeistern kann. Der Fokus dieser Kampagne liegt auf Verkostungen in den Läden. Im Grunde sollen die Brasilianer die Conference-Birne mit rostroter Schale kennenlernen. Sie essen gewöhnlich Früchte mit heller Schale. VLAM wird eine europäische Mitfinanzierung von 80% für dieses Programm für drei Jahre erhalten.

Foto © BFV
Foto © BFV

Die BFV arbeitet seit 2014 daran, belgische Birnen nach Brasilien zu exportieren. Dank guter Kooperation zwischen allen beteiligten Parteien und eines Treffens Ende Januar 2017 zwischen dem Belgischen Landwirtschaftsminister, Willy Borsus, und dem Brasilianischen Landwirtschaftsminister, Blairo Maggi, kam die Sache in Schwung.

Foto © BFV
(v.l.n.r.) Marc Evrard, BFV commercieel directeur; Blairo Maggi, Brasilianischen Landwirtschaftsminister und Odilson Silva, Ministerium für Landwirtschaft Brasilien. Foto © BFV

Brasilien hat selbst fast keine Birnenproduktion und importiert rund 200.000 Tonnen jährlich. Belgien exportiert aktuell nur 150 Millionen EUR an landwirtschaftlichen Produkten nach Brasilien.

Die Suche nach Alternativmärkten für Conference-Birnen hat viele neue Ziele für die Früchte der BFV eröffnet. Die Erzeuger haben noch mit den negativen Folgen des russischen Embargos zu kämpfen. Nach den Erfahrungen in Asien sagt die BFV, sie ist überzegut, dass der brasilianische Markt auch ein potentiell großer Kunde für Conference-Birnen werden kann. 

Quelle: BFV

Veröffentlichungsdatum: 16.11.2017

Schlagwörter

Brasilien, Verbraucher, testen, Conference-Birnen