Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

BMEL: Grüne Zukunft, intelligente Technik – Landwirtschaftsinnovationen auf der Agritechnica

17. November 2017

Landwirtschaftliche Innovationen satt: Auf der weltgrößten Agrartechnikmesse präsentieren in diesem Jahr 2800 Austeller ihre Produkte. Den Einfluss moderner Landtechnik auf die landwirtschaftlichen Produktivitäts- und Nachhaltigkeitsfortschritte betonte Staatssekretär Dr. Hermann Onko Aeikens bei der Eröffnung in Hannover.

Quelle: BMEL
Quelle: BMEL

"Unsere landwirtschaftlichen Betriebe müssen für den Weltmarkt produzieren und so einen Beitrag zur Ernährungssicherung leisten. Gleichzeitig müssen sie die steigende heimische Nachfrage nach Regional-, Öko- und Tierwohlprodukten bedienen. Das geht nur mit Innovation in der Vermarktung und in der Produktion", so der Staatssekretär des Bundeslandwirtschaftsministeriums (BMEL).

Landwirtschaft 4.0 gestalten

Daher begleitet das BMEL den Prozess der Digitalisierung in der Landwirtschaft durch das Zukunftsprogramm Digitalpolitik Landwirtschaft. So sollen u. a. als nächstes ein Kompetenzzentrum für Digitalisierung entstehen und Experimentierfelder in landwirtschaftlichen Betrieben und Hochschulen eingerichtet werden. Auch Forschung für Innovationen fördert das BMEL seit Jahren – beispielsweise für Präzisionslandwirtschaft, kleine autonom fahrende Maschinen oder Roboter zur mechanischen Unkrautbekämpfung.

Mehr Informationen: Digitalisierung in der Landwirtschaft: Chancen und Risiken

Quelle: BMEL

Veröffentlichungsdatum: 17.11.2017

Schlagwörter

Zukunft, intelligente Technik, Landwirtschaftsinnovationen, Agritechnica