Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

BLE-Marktbericht Spargel KW 22: Die Versorgung fiel für gewöhnlich zu üppig aus

06. Juni 2019

Gerade zu Beginn entwickelte sich das Interesse nicht in dem nötigen Maße. Es kam daher vielfach zu Überhängen, die einen entsprechenden Abgabedruck aufbauten. Zumindest die oberen Grenzen der Bewertungsspannen mussten daraufhin reduziert werden.

Bildquelle: Shutterstock.com Spargel
Bildquelle: Shutterstock.com

Bis zu einer Intensivierung des Umschlags vor dem Feiertag musste man weiter einer weichen Preislinie folgen. Doch selbst am Mittwoch ließen sich trotz des angestiegenen Absatzes nur selten Verteuerungen etablieren. Angebot und Nachfrage korrelierten einfach nicht genügend miteinander. Verbilligungen konnten nicht vermieden werden. Weder ein Nachholbedarf noch das nahe Wochenende veränderten am Freitag wesentlich die vorherige Situation. 

Lokal stieß eine eher übersichtliche Verfügbarkeit auf einen flotteren Zugriff. Allerding vermochten darauf basierend die Händler ihre Forderungen nicht anzuheben, da die verdichtete Kauflust der Kunden in keinerlei Beziehung zu ihrer Bereitschaft stand, mehr zu bezahlen. Die Vermarktung von grünen Stangen zeigte sich auf den meisten Plätzen etwas ausgewogener. Deren weniger drängenden Anlieferungen notierten nicht so volatil.

Weitere und detaillierte Informationen zu Marktberichte finden Sie über unserem Menüpunkt BLE MARKT- UND PREISBERICHT.

Mit freundlicher Genehmigung der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) dürfen wir diesen Text auf der Website zur Verfügung stellen (Menüpunkt "BLE MARKT- UND PREISBERICHT").

Quelle: BLE-Marktbericht KW 22 / 19
Copyright © fruchtportal.de

Veröffentlichungsdatum: 06.06.2019

Schlagwörter

BLE, Marktbericht, Spargel, Versorgung