Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

BLE-Marktbericht KW 49: Minigurken wurden problemlos untergebracht

13. Dezember 2019

Bei den Schlangengurken dominierten spanische Abladungen. Niederländische Zuströme fehlten in Berlin und München. Griechische Zugänge fand man lediglich in München. Ausschließlich in Köln kamen belgische Anlieferungen an. Dies geht aus dem "BLE-Marktbericht KW 49 / 19" hervor.

Bildquelle: Shutterstock.com Minigurken
Bildquelle: Shutterstock.com

Angebot und Nachfrage hielten sich in etwa die Waage. Daraus resultierend konnten die Vertreiber ihre Aufrufe meistens auf dem Level der Vorwoche fixieren. In Frankfurt verschwand die folierte Ware zunehmend aus dem Sortiment, was zu Verteuerungen führte. Dort tauchten auch niederländische Produkte mit 500/600 g in 24er-Gebinden auf.

Minigurken aus der Türkei, Spanien und den Niederlanden wurden problemlos untergebracht. In Hamburg hoben die Verkäufer ihre Forderungen an, was den anschließenden Absatz aber merklich hemmte.


Weitere und detaillierte Informationen zu Marktberichte finden Sie über unserem Menüpunkt BLE MARKT- UND PREISBERICHT.

Quelle: BLE-Marktbericht KW 49/ 19
Copyright © fruchtportal.de

Veröffentlichungsdatum: 13.12.2019

Schlagwörter

BLE, Marktbericht, Minigurken, Gurken