Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

BLE-Marktbericht KW 37: Muscat de Hambourg aus Frankreich überzeugten mit ihrem Aroma

20. September 2019

Es konnte auf ein umfangreiches Tafeltraubensortiment zugegriffen werden. Türkische Sultana bestimmten das Geschehen. Wegen ihrer ab und an uneinheitlichen Güte dehnte sich ihre Preisspanne aus. Italien schickte vorrangig Italia, die örtlich nicht schmeckten, sowie Michele Palieri und Victoria.

Bildquelle: Shutterstock.com Trauben
Bildquelle: Shutterstock.com

Griechische Thompson Seedless sowie französische Alphonse Lavallée ließen bezüglich ihrer organoleptischen Eigenschaften keine Wünsche offen und waren daher teuer.

Hervorragend ausgefärbte, aber kleinbeerige Muscat de Hambourg aus Frankreich kosteten in Hamburg 3,50 € je kg und überzeugten mit ihrem Aroma. Spanische Crimson Seedless und Red Globe komplettierten die Produktpalette. Die Nachfrage konnte ohne Schwierigkeiten gedeckt werden.
In München verbesserte sich die Unterbringung der türkischen und griechischen Offerten, was für ansteigende Notierungen sorgte. Verschiedentlich wurden die italienischen Abladungen flotter abgesetzt. Verbilligungen gehörten indes auf einigen Plätzen zum Tagesgeschäft, da sich die Bereitstellung zu schnell verdichtet hatte und den Bedarf ganz einfach überragte.


Weitere und detaillierte Informationen zu Marktberichte finden Sie über unserem Menüpunkt BLE MARKT- UND PREISBERICHT.

Quelle: BLE-Marktbericht KW 37 / 19
Copyright © fruchtportal.de

Veröffentlichungsdatum: 20.09.2019

Schlagwörter

BLE, Marktbericht