Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

BLE-Marktbericht KW 35 Zitronen: Hohen Temperaturen wirkten sich auf den Bedarf aus

06. September 2019

Spanische Offerten verloren, südafrikanische Importe gewannen an Bedeutung. Aus Argentinien kamen kleine Mengen. Chile und Uruguay spielten nur manchmal eine spärliche Rolle, heisst es im aktuellen Marktbericht KW 35 / 19 des Bundesanstalts für Landwirtschaft und Ernährung (BLE).

Bildquelle: Shutterstock.com Zitronen
Bildquelle: Shutterstock.com

Die hohen Temperaturen wirkten sich auf den Bedarf aus, der sich kontinuierlich verminderte.  Bloß durch eine verringerte Bereitstellung konnten Vergünstigungen vermieden werden. Vereinzelt mussten die Käufer für die spanischen Partien auch mal tiefer in die Tasche greifen, da sich deren Präsenz zu massiv eingeschränkt hatte.

Weitere und detaillierte Informationen zu Marktberichte finden Sie über unserem Menüpunkt BLE MARKT- UND PREISBERICHT.

Quelle: BLE-Marktbericht KW 35 / 19
Copyright © fruchtportal.de

Veröffentlichungsdatum: 06.09.2019

Schlagwörter

BLE, Marktbericht, Zitronen, Temperaturen, Bedarf