Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

BLE-Marktbericht KW 35 Pfirsiche und Nektarinen

05. September 2019

Die Märkte waren mit den überwiegenden spanischen und italienischen Zufuhren hinreichend versorgt. Die Geschäfte hätten flüssiger verlaufen können, jedoch ließen manche Früchte hinsichtlich ihrer Güte Wünsche offen. Zudem zeigte sich die Nachfrage punktuell zu schwach.

Bildquelle: Shutterstock.com Paraguayo
Bildquelle: Shutterstock.com

Vergünstigungen sollten die Abwicklung antreiben, was indes nicht durchgängig gelang. Französische Artikel überzeugten mit ihren organoleptischen Eigenschaften und konnten ihre bisherigen hohen Bewertungen meistens bestätigen. Griechische Abladungen beteiligten sich in einem ergänzenden Rahmen am Handel, fehlten tageweise aber bereits auf einigen Plätzen, was auf den baldigen Abschluss der Saison hindeutet. Türkische Importe rundeten das Sortiment mit geringen Mengen ab, für sie musste dank einer kontinuierlichen Unterbringung in der Regel so viel wie zuvor bezahlt werden. Lediglich in Berlin hatte sich der Bedarf generell gesteigert, sodass sich der Umschlag insgesamt recht flott gestaltete. Dort verbilligten sich ab Donnerstag die französischen Offerten wegen ihrer ausgeweiteten Präsenz. 

Platerinas und Paraguayos kosteten in der Hauptstadt zwischen 1,50 und 1,70 € je kg und gewannen zusehends an Wichtigkeit. 


Weitere und detaillierte Informationen zu Marktberichte finden Sie über unserem Menüpunkt BLE MARKT- UND PREISBERICHT.

Mit freundlicher Genehmigung der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) dürfen wir diesen Text auf der Website zur Verfügung stellen (Menüpunkt "BLE MARKT- UND PREISBERICHT").

Quelle: BLE-Marktbericht KW 35 / 19
Copyright © fruchtportal.de

Veröffentlichungsdatum: 05.09.2019

Schlagwörter

BLE, Marktbericht, Pfirsiche, Nektarinen