Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

BLE-Marktbericht KW 19: Thompson Seedless waren allgegenwärtig

17. Mai 2019

Die Thompson Seedless Trauben stammten aus Chile, Indien und Südafrika. Die südafrikanischen Zuströme verknappten sich. Da sich auch das Interesse verminderte, verharrten die Notierungen meist auf ihrem bisherigen Niveau, heisst es im aktuellen Marktbericht KW 19 / 19 des Bundesanstalts für Landwirtschaft und Ernährung (BLE).

Bildquelle: Shutterstock.com Trauben
Bildquelle: Shutterstock.com

Örtlich verschwanden erste Varietäten aus den Regalen, so verabschiedeten sich in Berlin zum Beispiel südafrikanische La Rochelle aus dem Handel. Der Bedarf konnte in der Regel ohne Schwierigkeiten gedeckt werden. Ramadan verlangsamte punktuell die Unterbringung. Die Qualität ließ nur selten Wünsche offen. In Anbetracht der steten Abwicklung veränderten sich die Preise nur selten. In Köln verteuerten sich südafrikanische Flame Seedless, während Thompson Seedless generell billiger wurden. In München mussten die Kunden ab der zweiten Wochenhälfte für das gesamte Sortiment etwas mehr bezahlen.


Weitere und detaillierte Informationen zu Marktberichte finden Sie über unserem Menüpunkt BLE MARKT- UND PREISBERICHT.

Quelle: BLE-Marktbericht KW 19 / 19
Copyright © fruchtportal.de

Veröffentlichungsdatum: 17.05.2019

Schlagwörter

BLE, Marktbericht, Thompson Seedless, Trauben