Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

BLE-Marktbericht Erdbeeren KW 17: Nach Ostern schränkte die Nachfrage ein

03. Mai 2019

Einheimische Offerten verstärkten ihre Präsenz merklich, befanden sich von der Gesamtmenge jedoch hinter den italienischen, spanischen und niederländischen.  Anlieferungen aus Griechenland und Belgien waren nur punktuell erhältlich und hatten ergänzenden Charakter.

Bildquelle: Shutterstock.com Erdbeeren
Bildquelle: Shutterstock.com

Nach Ostern schränkte sich die Nachfrage ein und in Verbindung mit der ausgeweiteten Verfügbarkeit konnten Vergünstigungen bloß sehr selten vermieden werden. Vor allem die recht teuren niederländischen und einheimischen Früchte verbilligten sich, zum Teil auch recht massiv. Die Qualität überzeugte dabei in der Regel, was die Unterbringung aber nicht entscheidend beschleunigte.

BLE-Marktbericht Erdbeeren KW 17

Eine glatte Räumung funktionierte nicht durchgängig. Preisbewusste Kunden wandten sich eher den spanischen und italienischen Chargen zu. Ein anderes Bild zeigte sich in Berlin: Hier gelang eine Leerung der Bestände ziemlich flott und dies trotz verdichteter einheimischer Zuströme.

Die knackigen und ansprechend ausgefärbten deutschen Produkte konnten zu maximal 6,- € je kg zügig platziert werden.


Weitere und detaillierte Informationen zu Marktberichte finden Sie über unserem Menüpunkt BLE MARKT- UND PREISBERICHT.

Mit freundlicher Genehmigung der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) dürfen wir diesen Text auf der Website zur Verfügung stellen (Menüpunkt "BLE MARKT- UND PREISBERICHT").

Quelle: BLE-Marktbericht KW 17 / 19
Copyright © fruchtportal.de

Veröffentlichungsdatum: 03.05.2019

Schlagwörter

BLE, Marktbericht, Erdbeeren, Ostern, Nachfrage