Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

BLE-Marktbericht Erdbeeren: Einheimischen Anlieferungen dehnten sich merklich aus

24. Mai 2019

Die Produkte ließen indes hinsichtlich ihrer Ausfärbung und ihres Durchmessers ab und an Wünsche offen. Also stockte die Abwicklung, die wegen der niedrigen Temperaturen und des schlechten Wetters sowieso eher langsam verlief, heisst es im aktuellen Marktbericht KW 20 / 19 des Bundesanstalts für Landwirtschaft und Ernährung (BLE).

Bildquelle: Shutterstock.com Erdbeeren
Bildquelle: Shutterstock.com

Die Verkäufer griffen zu Vergünstigungen, um Schwung in die Vermarktung zu bringen und um Bestände möglichst weitgehend zu vermeiden, was aber nicht immer von Erfolg gekrönt war. Örtlich stiegen die Notierungen zum Wochenende hin wieder ein wenig an. Da die organoleptischen Eigenschaften der niederländischen und belgischen Früchte sehr ansprachen, generierten diese in Berlin selbst zu 5,50 € je kg hinreichend Nachfrage.

Die Chargen aus den Niederlanden hatten es hingegen in Frankfurt und Hamburg ob ihrer festen Bewertungen schwer, auf genügend Akzeptanz zu stoßen. Italienische, spanische und griechische Partien  waren meist billig und wurden daher von den preisbewussten Kunden freundlich beachtet.

Weitere und detaillierte Informationen zu Marktberichte finden Sie über unserem Menüpunkt BLE MARKT- UND PREISBERICHT.

Mit freundlicher Genehmigung der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) dürfen wir diesen Text auf der Website zur Verfügung stellen (Menüpunkt "BLE MARKT- UND PREISBERICHT").

Quelle: BLE-Marktbericht KW 20 / 19
Copyright © fruchtportal.de

Veröffentlichungsdatum: 24.05.2019

Schlagwörter

BLE, Marktbericht, Erdbeeren, Anlieferungen