Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

BLE-Marktbericht Aprikosen: Qualitativ exklusive Chargen waren knapp, gesucht und teuer

30. August 2019

Französische Partien herrschten vor, von der Wichtigkeit folgten türkische und spanische. Italien und Deutschland komplettierten die Warenpalette. Die organoleptischen Eigenschaften der Früchte ließen immer häufiger Wünsche offen; Haltbarkeitsprobleme wirkten sich negativ auf die Unterbringung aus. Dies geht aus dem "BLE-Marktbericht KW 34 / 19" hervor.

Bildquelle: Shutterstock.com Aprikosen
Bildquelle: Shutterstock.com

Obwohl sich die Anlieferungen einschränkten, konnten die Nachfrage ohne Schwierigkeiten befriedigt werden. Qualitativ exklusive Chargen waren knapp, gesucht und teuer, sodass einheimische Zufuhren punktuell bis zu 4,- € je kg und französische maximal 3,- € je kg kosteten. Generell beobachtete man eher aufwärts tendierende Notierungen, was auf der begrenzten Versorgungslage gründete.


Weitere und detaillierte Informationen zu Marktberichte finden Sie über unserem Menüpunkt BLE MARKT- UND PREISBERICHT.

Quelle: BLE-Marktbericht KW 34 / 19
Copyright © fruchtportal.de

Veröffentlichungsdatum: 30.08.2019

Schlagwörter

BLE, Marktbericht, Aprikosen, Qualitativ, Exklusiv, knapp, gesucht, teuer