Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

BLE-Kartoffelmarktbericht KW 26: Hitze und Ende der Spargelkampagne dämpft Nachfrage

04. Juli 2019

Die Verfügbarkeit inländischer Speisefrühkartoffeln wuchs beständig an. Dadurch erhöhte sich der Verkaufsdruck für die inzwischen stark rückläufigen Importe aus Italien und für das immer spärlicher werdenden Warenspektrum aus dem übrigen Mittelmeerraum.

Grafik BLE-Kartoffelmarktbericht KW 26 / 19
 

Mehrheitlich etablierten sich Bewertungen, die einen abfallenden Trend vorwiesen, auch wenn das Interesse verschiedentlich durchaus zufriedenstellte. Manchmal war aber klar erkennbar, dass die ausgeprägte Hitze und das Ende der Spargelkampagne die Nachfrage eindeutig dämpften, sodass die Vergünstigungen logischer erschienen. Hier und da notierten die Zufuhren aus dem Süden Europas genauso wie die inländischen Erzeugnisse einer hervorragenden Qualität auf einem unveränderten Level. Örtlich tauchten neben israelischen Zugängen Abladungen griechischer und spanischer Spunta auf.


Weitere und detaillierte Informationen zu Marktberichte finden Sie über unserem Menüpunkt BLE MARKT- UND PREISBERICHT.

Mit freundlicher Genehmigung der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) dürfen wir diesen Text auf der Website zur Verfügung stellen (Menüpunkt "BLE MARKT- UND PREISBERICHT").

Quelle: BLE-Kartoffelmarktbericht KW 26 / 19
Copyright © fruchtportal.de

Veröffentlichungsdatum: 04.07.2019

Schlagwörter

BLE-Kartoffelmarktbericht KW 26 / 19