Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

BLE-Kartoffelmarktbericht KW 25: Der Handel war reichlich

27. Juni 2019

Der Handel war reichlich, jedoch nicht zu üppig mit inländischen Speisefrühkartoffeln versorgt. Die Zufuhren stiegen zwar an, aber das Sortenspektrum weitete sich bloß marginal aus. Zum einen verzeichnete man eine freundliche bis sogar flotte Nachfrage. Dennoch mussten die Bewertungen vielfach etwas reduziert werden, da die Bereitstellung nicht genügend mit der Aufnahmefähigkeit des Marktes korrelierte.

Grafik BLE-Kartoffelmarktbericht KW 25 / 19

Zum anderen entschleunigten regionale Ferien und auch die sommerliche Hitze den Verkauf sichtlich. Darauf basierende leichte Vergünstigungen sollten den Verkauf bei einer nicht drängenden Verfügbarkeit am Laufen halten. Die Importe aus Italien und insbesondere aus Zypern verringerten sich augenscheinlich. Parallel dazu generiertensie immer weniger Interesse. Ihre Notierungen verharrten oftmals auf einem unveränderten Niveau, sacktennur hier und da ab. Spanien und Israel ergänzten die Produktpalette mit kleinen Anlieferungen.


Weitere und detaillierte Informationen zu Marktberichte finden Sie über unserem Menüpunkt BLE MARKT- UND PREISBERICHT.

Mit freundlicher Genehmigung der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) dürfen wir diesen Text auf der Website zur Verfügung stellen (Menüpunkt "BLE MARKT- UND PREISBERICHT").

Quelle: BLE-Kartoffelmarktbericht KW 25 / 19
Copyright © fruchtportal.de

Veröffentlichungsdatum: 27.06.2019

Schlagwörter

BLE, Kartoffelmarktbericht, Handel