Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

BLE: Innovativ – nachhaltig – pflanzlich: Lebensmittel aus Hülsenfrüchten

09. Juni 2015

Neue Einsatzmöglichkeiten für Körnerleguminosen zeigt das von der BLE koordinierte und vom Bundeslandwirtschaftsministerium (BMEL) geförderte Leuchtturmprojekt "LeguAN" auf. Innovative Lebensmittelprodukte wie Backzutaten aus Erbsenschrot oder Nudeln aus Erbsenmehl sollen marktreif werden.
 

BLE Innovativ – nachhaltig – pflanzlich: Lebensmittel aus Hülsenfrüchten
Nudeln aus Erbsenmehl. Foto © YOUSE GmbH

Ziel des vom BMEL geförderten Vorhabens "Innovative und ganzheitliche Wertschöpfungskonzepte für Lebens- und Futtermittel aus heimischen Körnerleguminosen vom Anbau bis zur Nutzung" (LeguAN) war es, Lebensmittel und -zutaten auf der Basis von heimischen Leguminosenarten effizient und marktgerecht herzustellen.

Hülsenfrüchte können die steigende Nachfrage nach hochwertigen pflanzlichen Proteinen und sekundären Pflanzenstoffen auf effiziente Weise abdecken. Gelingt es, die neuen Produkte erfolgreich zu vermarkten, bestehen beste Voraussetzungen für eine zusätzliche, nachhaltige Verwertung. Ein weiterer Vorteil der Produkte ist ihre antidiabetische Wirkung.

Inhaltsstoffe verbessert

Im Projekt konnten flavonoidreiche Körnerleguminosen gewonnen werden, ohne deren Proteingehalt und die Proteinzusammensetzung negativ zu beeinträchtigen. Mit innovativen, technologischen Ansätzen (zum Beispiel Hochdruck, Hochspannungsimpulsen oder Feststofffermentation) wurden die Inhaltsstoffe verbessert. So konnten deren Verarbeitungseigenschaften spezifisch beeinflusst werden. Eine begleitende Akzeptanzstudie zeigte, dass deutsche Landwirte und Verbraucher dem Körnerleguminosenanbau positiv gegenüber stehen; allerdings bestanden bisher wenig lukrative Absatzmöglichkeiten.

Gewinnermittlung schnell möglich

Neben der Entwicklung von Produkten und der Verbesserung der Inhaltsstoffe wurde ein weiterer Anreiz für Landwirte geschaffen, Körnerleguminosen anzubauen. So können Landwirte anhand einer im Projekt erarbeiteten ökonomischen Bewertung schnell den Gewinn ausmachen, der sich ergibt, wenn sie Leguminosen in die Fruchtfolge aufnehmen.

Heimischen Leguminosenanbau stärken

Angebot und Nachfrage nach heimisch erzeugten Leguminosen zu stärken, ist das Ziel der BMEL-Eiweißpflanzenstrategie. Vor dem Hintergrund einer umweltgerechten und ressourcenschonenden Landbewirtschaftung, hat das BMEL entschieden, den in den vergangenen zehn Jahren in Deutschland deutlich zurückgegangenen Leguminosenanbau wieder zu stärken. Zudem sollen die Verarbeitungs- und Verwendungsmöglichkeiten für die Landwirtschaft erhalten und weiter entwickelt werden. Mit Forschungsprojekten werden innovative Impulse für einen ökonomisch erfolgreichen Anbau von Leguminosen und deren Verwertung gegeben.

Wissenswertes zu Leguminosen

Leguminosen (Hülsenfrüchte) und ihre Ökosystemleistungen sind ein wichtiger Baustein für eine nachhaltige Landwirtschaft. Diese Pflanzen sind in der Lage, Luftstickstoff zu binden und hochwertiges Eiweiß in der Pflanze zu erzeugen. Dieses Eiweiß kann sowohl für die menschliche Ernährung als auch für Tierfutter verwendet werden. Zudem reichern Leguminosen Nährstoffe im Boden an und verbessern die Bodenfruchtbarkeit. Somit leisten diese Kulturen einen besonderen Beitrag für eine umweltgerechte und ressourcenschonende Landbewirtschaftung.

 

Quelle: BLE

Veröffentlichungsdatum: 09.06.2015

Schlagwörter

BLE, innovativ, Nachhaltig, pflanzlich, Lebensmittel, Hülsenfrüchten