Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Blaubeer-Konferenz in Polen: Europa – der Markt wird sich verändern

21. Februar 2019

Fast überall in Europa werden neue Blaubeerplantagen angelegt. Dies trifft insbesondere auf Länder wie die Ukraine, Litauen, Serbien, Kroatien, Rumänien, Polen und Georgien zu. Wie wird sich der Blaubeermarkt in Europa in der Zukunft verändern? Antworten unter anderem darauf werden auf der 7. Internationalen Blaubeer-Konferenz gegeben, die am 7. und 8. März 2019, in Polen stattfindet.
 


Foto © Hortusmedia, Mariusz Podymniak 

Wachsende Märkte in Europa

Bis vor kurzem war Polen noch führend in der Produktion von Blaubeeren in Europa. Allerdings wurde es nun von Spanien und Marokko überholt. Offizielle Daten zeigen, dass sich die Anbaufläche mit Blaubeeren in Polen auf 11.000 ha beläuft (inoffiziell 14.000 ha). Der Großteil der Früchte wird exportiert.


Foto © Hortusmedia, Mariusz Podymniak

Die Blaubeere ist aktuell die beliebteste Frucht, wenn es darum geht, neue Plantagen in der Ukraine aufzubauen (bereits 2.200 ha). In den letzten 3 Jahren kamen viele Plantagen hinzu (2016 280 ha, 2017 485 ha, 2018 700 ha). Die Produktion von Blaubeeren steigt auch (4.500 Tonnen 2018), 85% werden exportiert, vor allem an Weißrussland, die Niederlande und Polen.++Die Blaubeerproduktion in den südeuropäischen Ländern wie Kroatien, Serbien, Rumänien, entwickelt sich auch dynamisch, vor allem Frühsorten, um die Ernte Anfang Juni zu beginnen und schnell auf den europäischen Markt zu kommen. Dabei helfen Lösungen wie Plastiküberdachungen, Tunnel oder der Anbau in Behältern.
 


Foto © Hortusmedia, Mariusz Podymniak 

Optimistische Markttrends

Die Briten sind in Europa führend bei dem Blaubeerkonsum (durchschnittlich 0,86 g pro Kopf pro Jahr, Europa durchschnittlich 0,18 kg), aber er steigt in allen europäischen Ländern, insbesondere Deutschland, Schweiz, Beneluxländer und Skandinavien (durchschnittlicher Konsum 550 g pro Kopf pro Jahr in diesen Ländern). Wenn der Blaubeerkonsum pro Kopf auf dem gesamten Kontinent auf das Niveau von Großbritannien ansteigt, müssen 645.000 Tonnen dieser Frucht jährlich nach Kontinentaleuropa geliefert werden, um die Nachfrage zu erfüllen (2017 waren es nur 160.000 Tonnen). Der Großteil, 105.000 Tonnen, wird in Europa (einschließlich GB) erzeugt, 20.000 Tonnen in Afrika und weitere 35.000 Tonnen in anderen Teilen der Welt (vor allem Chile, Peru).

Trends, Herausforderungen, Erfahrungsaustausch, vortragende Experten, internationale Kontakte und Integration der Blaubeerindustrie werden auf der VII International Blueberry Conference, 7. und 8. März 2019, in Polen, in dem Warszawianka-Hotel, in Jachranka geboten.

Für mehr Informationen besuchen Sie bitte die Webseite der Konferenz: http://www.konferencjaborowkowa.pl/blueberry-conference/

Quelle: Hortusmedia, Mariusz Podymniak 

Veröffentlichungsdatum: 21.02.2019

Schlagwörter

Blaubeer-Konferenz, Polen, Blueberry Conference, Europa