Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Biokraftstoff: Maersk bietet Kunden kohlenstoffneutralen Transport an

27. Juni 2019

Der Biokraftstoff in dem Pilotprojekt ist eine Mischung mit verwendetem Öl zum Kochen, das getestet und in einem Versuch als erfolgreich bewertet wurde, der in Zusammenarbeit mit der Dutch Sustainability Growth Coalition (DSGC) und Shell dieses Jahr vorangebracht wurde. Es ist als ein nachhaltiger Kraftstoff von der Einrichtung für die International Sustainability & Carbon Certification (ISCC) zertifiziert.

Foto ©  Maersk
Foto ©  Maersk

„Der Test des Biokraftstoffs an Bord von Mette Maersk hat bewiesen, dass entkarbonisierte Lösungen für die Schifffahrt bereits heute genutzt werden können, sowohl technisch als auch operativ. Wenngleich es noch keine absolut finale Lösung ist, so ist es sicherlich Teil der Lösung und es kann heute als eine Übergangslösung zur Reduzierung von CO2-Emisionen dienen. Mit dem Start dieses Produktes versucht Maersk, unseren Kunden bei ihrem Ziel zu helfen, zu nachhaltigen Lieferketten überzugehen“, erklärt Søren Toft, Betriebsleiter bei Maersk.

Der Runde Tisch bezüglich nachhaltigen Biomaterials (RSB) wird ein Verfahren bieten, um sicherzustellen, Kohlenstoffeinsparungen sind für unsre Kunden in geeigneter Weise akkreditiert. Wenn ein voller Lebenszyklus betrachtet wird, auch einschließlich aller Emissionen aus der vorgelagerten Produktion und dem Transport, bringt der Kraftstoff Einsparungen von 85% im Vergleich mit Bunkerkraftstoff.

Das Ziel eines solchen Pilotprojektes ist es, das Potential von nachhaltigen Kraftstoffen freizusetzen, sodass sie im Handel Realität werden.

Quelle: Maersk

Veröffentlichungsdatum: 27.06.2019

Schlagwörter

Biokraftstoff, Maersk, Kohlenstoffneutral, Transport