Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

BGA-Statement zum Wegekostengutachten 2018-2022 zur Berechnung der Lkw-Maut

19. April 2018

Zum Wegekostengutachten 2018-2022 zur Berechnung der Lkw-Maut erklärt Carsten Taucke, Vorsitzender des BGA-Verkehrsausschusses: "Das Ergebnis des Wegekostengutachtens ist eine bittere Pille für die Wirtschaft."

Bildquelle: Shutterstock.com Maut
Bildquelle: Shutterstock.com

"Die Ausweitung der Lkw-Maut belastet die Unternehmen mit weiteren 2,5 Milliarden Euro, die Gesamtbelastung wird dann künftig bei deutlich über 7 Milliarden liegen. Wir werden den Bundesverkehrsminister beim Wort nehmen, dass diese Einnahmen vollständig in den Ausbau des Straßennetzes fließen. Angesichts des bereits heute hohen Kostendrucks ist der Handel gezwungen, zumindest einen Teil der Kosten an die Verbraucher weiterzugeben. Die Lkw-Maut wirkt somit wie eine versteckte Steuer für die Endkunden."
 

Quelle: Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.  (BGA)

Veröffentlichungsdatum: 19.04.2018

Schlagwörter

BGA, Statement, Wegekostengutachten, Lkw-Maut