Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Belgische Obsterzeuger teilen ihre Sorgen mit Landwirtschaftsminister

20. September 2018

Der Landwirtschaftsminister, Denis Ducarme, hatte ein Treffen mit Obsterzeugern aus Limburg und Wallonien. Der Obstsektor ist nach dem Handelsboykott von Russland noch immer etwas in Nöten. Deswegen wiesen ein Dutzend sehr engagierte Obsterzeuger einfach auf alle Engpässe in dem Obstsektor hin.

Bildquelle: Shutterstock.com Obst
Bildquelle: Shutterstock.com

Einem Artikel von Vilt, das Flämische Infozentrum für Landwirtschaft und Gartenbau, zufolge gehören dazu unter anderem die extreme Trockenheit in einer Reihe von klimatischen Katastrophen, die Folgen des russischen Boykotts, die noch immer zu spüren sind, und die Begrenzung von saisonaler Arbeit im Gartenbau.

Derweil wird an der fünften Ernte gearbeitet, die nicht nach Russland exportiert werden kann. Somit kann es nicht mehr als ein vorübergehendes Problem bezeichnet werden, sodass mehr als die befristeten Maßnahmen notwendig sind, mit denen EU-Kommissar Phil Hogan den Erzeugern half, schreibt Vilt.be, indem es Bemerkungen zitierte, die auf dem Treffen gemacht wurden.

Minister Ducarme versprach, nach neuen Märkten für die Früchte durch die Exportabteilung der Lebensmittelbehörde zu suchen. Ducarme besuchte Anfang dieses Jahres Vietnam, um Pflanzenschutzbarrieren zu beseitigen, um Conference-Birnen zu exportieren. Dies mit Erfolg, weil Mitte Mai der erste Container von der Belgische Fruitveiling (Obstauktion) geliefert wurde.

Auch arbeitet er gleichzeitig an anderen Fronten, zum Beispiel an der Ausdehnung von saisonaler Arbeit auf mehr als 65 Tage für die Beschäftigten, sodass der Sektor mehr Luft zum Atmen hat.

Ausnahmen für die Begrenzung von saisonaler Arbeit gibt es bereits in dem Chicorée- und Pilzanbau. Dort gilt ein Maximum von 100 Tagen anstatt 65. „Warum kann die Saisonarbeit in diesen Sektoren 100 Tage sein und nicht in dem Obstsektor?”, war der populärste Kommentar unter den Obsterzeugern, hieß es.

Diesen Monat wird das Kabinett des Bundeslandwirtschaftsministers, Denis Ducarme, ein ausgedehnteres Treffen mit Vertretern des Obstsektors haben, wurden mitgeteilt.

Quelle: Vilt.be

Veröffentlichungsdatum: 20.09.2018

Schlagwörter

Belgien, Obsterzeuger, Sorgen, Landwirtschaftsminister