Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Belgische Obsterzeuger haben dieses Jahr wenig Grund zum Jubeln

08. August 2017

Die kommende Apfelsaison wird ein Drama werden, so schallt es wie ein Chor aus der Obstregion Hageland. Aufgrund des heftigen Frosts im Frühling zeigen die Schätzungen bis zu 80% weniger Äpfel als normal und der Schaden bei Birnen in Belgien ist auch hoch. Selbst in den benachbarten Ländern hat der Frost hart getroffen, wenngleich die Verluste etwas geringer zu sein scheinen.

Bildquelle: Shutterstock.com Frost Birnen
Bildquelle: Shutterstock.com

Auf jeden Fall ergibt sich daraus, dass das kleinere Angebot den Preis erhöhen wird. „Aber selbst wenn sich der Preis von Äpfeln verdoppelt, wird es noch immer eine schlechte Saison sein“, wurde der Obsterzeuger Gart Vanhellemont zitiert.

Nach dem Frost kam auch die Trockenheit, was bedeutet, dass die Birnen wahrscheinlich kleiner als in anderen Jahren sein werden. Das Proefcentrum Fruitteelt (Obstanbau-Forschungszentrum) berichtete, dass die Birnen dieses Jahr früher geerntet werden als in den Vorjahren. Das Testzentrum erwartet kleinere, aber köstlichere Birnen, wird berichtet. 

Quelle: boerenbond.be/Vilt.be

Veröffentlichungsdatum: 08.08.2017

Schlagwörter

Obsterzeuger