Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Belgische Fruitveiling tritt LAVA zur Stärkung gegen Herausforderungen der Kernobstkrise bei

09. April 2019

Die Auktion Belgische Fruitveiling (BFV) tritt der Logistic and Administrative Auction Association (LAVA) bei, eine Vereinigung von Erzeugerorganisationen (VEO), die von Europa anerkannt ist. Das ist ein wichtiger Schritt zur Stärkung der Position des Obsterzeugers in dem Handelskanal.

logologo

Der Beitritt der BFV zu dieser VEO, zu der unter anderem auch BelOrta gehört, wird es möglich machen, das Angebot an Baumfrüchten zu konzentrieren und somit eine Antwort auf den stets zunehmenden Wettbewerb in dem Markt und die Konzentration der Kunden zu bieten.

„Das ist sicherlich ein wichtiger Schritt nach vorn, weil wir weiter an den Mehrwert eines kollektiven Ansatzes in dem Markt glauben. Der europäische Obstmarkt ist dieses Jahr mit einem außergewöhnlichen Überangebot an Kernobst konfrontiert, aber wir werden auch in Zukunft enormem Wettbewerb auf dem europäischen und Welt-Markt begegnen“, sagten die Auktionsdirektoren Philippe Appeltans und Filip Lowette von BelOrta und BFV in einer Erklärung.

„Zudem schafft dieser Zugang auch die Möglichkeit, eine Verbesserung dabei zu erreichen, die Qualität unserer Baumfrüchte zu garantieren. Im Grunde ermöglicht der Beitritt der BFV zu LAVA den Qualitätskontrolldiensten von BelOrta und BFV (zusammen mit den anderen LAVA-Mitgliedern), die weitere Entwicklung eines einheitlichen Qualitätssystems möglich zu machen und gegenseitige Kontrollen zu leisten, womit ein klares System mit strenger Qualitätspolitik für den kooperativ organisierten Sektor geschaffen wird, an dem sich jeder beteiligen kann. Außerdem wird es periodische Überprüfungen mit den Inspekteuren der wichtigsten Händler und Exporteure geben, dieser Qualitätsansatz kann so weit wie möglich unterstützt werden. Das passt nahtlos in eines der Programmfelder des Obstaktionsplans, an dem die beteiligten Auktionen (über das VBT) in den letzten Jahren in verschiedenen Bereichen gearbeitet haben.“

„BelOrta und BFV sind sich der Krisensituation in dem Obstanbausektor voll bewusst und nutzen somit weiter europäische Finanzmittel, die unter der GMO (Gemeinsamen Marktordnung) geleistet werden, da sich Europa einer besseren Marktregulierung verschreibt und den zugehörigen Erzeugern (Hagelversicherung, erzeugerorientierte Handlungen, usw.) dienen will. Zudem wird dieses Geld auch für die Innovationen, Forschung und Entwicklung des Obstanbaus genutzt, sodass wir unsere Wettbewerbsposition wieder stärken können.“

„Krisen sind Herausforderungen. Scheuen Sie sich nicht vor dieser Herausforderung und entscheiden Sie sich für einen klaren kollektiven Ansatz zur Stärkung der Position der Erzeuger in der Kette durch einen wohlüberlegten Ansatz für den Markt und bessere Qualitätskontrolle“, berichten die Auktionsdirektoren.

Quelle: LAVA/BFV/BelOrta

Veröffentlichungsdatum: 09.04.2019

Schlagwörter

Belgische Fruitveiling, LAVA, Herausforderungen, Kernobstkrise