Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Belgien: Rekordverkäufe Erdbeeren bei REO Veiling 2018

03. Juli 2019

Die Produktion von Erdbeeren in West-Flandern nimmt weiter zu. 2018 wurden mehr als 5,7 Millionen kg zu der REO Veiling (Auktion) in Kortijk, Belgien, geliefert. Nie zuvor haben so viele Erdbeeren ihren Weg zu den Verbrauchern über die Auktion gefunden, berichtete die REO Veiling in einem Erdbeer-Marktbericht.

logologo

2018 wurde ein durchschnittlicher Preis von 1,71 EUR pro Schale verzeichnet, was auch den höchsten durchschnittlichen Preis für Erdbeeren auf der REO Veiling bedeutet. 2018 repräsentierten Erdbeeren somit mehr als 10% des gesamten jährlichen Umsatzes bei der belgischen Auktion. Das bringt Erdbeeren auf den dritten Platz der Rangliste der wichtigsten Produkte der REO, nach Tomaten auf Platz eins und Lauch auf Platz zwei.

Fast 84% der Erdbeeren wurden 2018 unter der Marke Tomabel verkauft, was eine starke Qualitätsmarke sowohl für den belgischen Einzelhandel als auch Exportmarktabnehmer bleibt. Zudem wurden mehr als 1,2 Millionen Schalen unter der Qualitätsmarke Flandria verkauft. Es wurden auch mehr als 285.000 Schalen Fine-Fleur-Freilanderdbeeren verkauft, deren Anbausaison nur zwei Monate dauert, von Ende April bis Ende Juni. Derweil ist auch die aktuelle Anbausaison von Fine-Fleur-Bodenerdbeeren vorüber. Insgesamt wurden 216.000 Schalen zu einem durchschnittlichen Preis von 1,36 EUR pro Schale verkauft.

Die aktuelle Erdbeersaison hatte im Allgemeinen einen etwas schwierigen Start mit einem Angebot von 3,2 Millionen Schalen und einem durchschnittlichen Verkaufspreis von 1,39 EUR pro Schale in den ersten fünf Monaten 2019 gegenüber einem Angebot von 3,7 Millionen Schalen und einem durchschnittlichen Preis von 1,53 EUR in dem gleichen Zeitraum letztes Jahr, sagte die REO Veiling abschließend.
www.reo-veiling.be

Quelle: REO Veiling

Veröffentlichungsdatum: 03.07.2019

Schlagwörter

Belgien, Rekord, Verkäufe, Erdbeeren, REO Veiling