Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Belgien hat seine erste gewerbliche vertikale Farm für Kräuter

02. Juli 2018

Das belgische Start-up-Unternehmen Urban Harvest eröffnete seine erste gewerbliche vertikale Farm für Kräuter in Etterbeek. Die Unternehmer Olivier Paulus und Alexandre van Deun bauen für Supermärkte, Restaurants und gastronomische Unternehmen Kräuter an wie Basilikum, Oregano, Dill und Schnittlauch.

Bildquelle: Shutterstock.com Led Anbau
Bildquelle: Shutterstock.com

„Wir fokussieren uns anfangs auf Kräuter, weil sie noch massiv aus Israel, Spanien und Kenia importiert werden“, wurde Alexandre van Deun zitiert.

Die vertikale Farm von Urban Harvest besteht aus einigen übereinandergelagerten Anbauebenen, genaue wie im Chicorée- und Pilzanbau. Die Kräuterpflanzen werden hydroponisch in Kombination mit nachhaltiger LED-Beleuchtung angebaut. Urban Harvest nutzt bis zu 90% weniger Wasser als traditionelle Landwirtschaft, berichtet Vilt.be.

Im September 2018 startet Urban Harvest eine Crowdfunding-Kampagne. Das Start-up will mindestens 50.000 EUR aufbringen, um die Produktionskapazität ab 2019 auf mehr als 3 Tonnen Erträge pro Jahr zu erhöhen.
www.urbanharvest.eu

Quelle: Het Nieuwsblad/Vilt.be

Veröffentlichungsdatum: 02.07.2018

Schlagwörter

Belgien, gewerblich, vertikale Farm, Kräuter