Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Belgien: Bio-Planet Kortrijk zieht in umweltfreundlicheres Gebäude

23. November 2018

Bio-Planet Kortrijk ist in ein brandneues und umweltfreundliches Gebäude gezogen, dass sich 500 m von seinem alten Standort entfernt befindet. Bio-Planet Kortrijk war 2001 der allererste Biosupermarkt der Colruyt Group. Mit seinen 1.000 m² war er zu dieser Zeit neu für Belgien, wo der Markt vor allem aus lokalen Läden bestand. Heute sind es 28 Läden mit einem einzigartigen Angebot von mehr als 6.000 Produkten.

Foto © Bio-Planet
Foto © Bio-Planet

Bio-Planet ist bedacht darauf, umweltbewusst und energieeffizient zu sein. Er bietet bewusst nachhaltige Verpackungen an, die maximal recycelt werden können. Zum Beispiel bestehen mehr als 90% der Verpackung aus Papierfasern, womit sie mit Papier und Pappe recycelt werden können. Das neue Gebäude hat mit 888 m² die bei Bio-Planet bis jetzt größte grüne Dachfläche. Der Frischmarkt- und Selbstbedienungsbereich werden über ein umweltfreundliches Kühlungssystem auf Propanbasis gekühlt. Das Belüftungssystem nutzt 75% der Hitze in der Luft wieder. Die Nutzung von Dachlichtern in dem Dach ermöglicht maximale Ausnutzung des Tageslichtes, während LED-Beleuchtung 30% weniger Energie verbraucht. Es gibt auch einen Speicher für Regenwasser, das wieder genutzt und recycelt werden kann, zum Beispiel beim Reinigen.

Im Frühling 2019 wird die erste Colruyt Group Academy von Westflandern in der ersten Etage des Gebäudes eröffnet. Das ist ein Treffpunkt, wo sowohl Einzelpersonen als auch Gruppen an inspirierenden Workshops teilnehmen können.

Quelle: Bio-Planet
 

Veröffentlichungsdatum: 23.11.2018

Schlagwörter

Belgien, Bio-Planet, Kortrijk, Gebäude