Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Belgien bekommt breit angelegte Wetterversicherung

28. November 2019

Ab 2020 wird eine umfassende Wetterversicherungspolitik in Belgien eingeführt und der landwirtschaftliche Katastrophenfonds wird auslaufen. Unternehmer, die solch eine Versicherung erwerben, bekommen eine Subvention von bis zu 65% der Jahresprämie. Das wurde von dem Ministerium für Landwirtschaft und Fischerei in Flandern bekannt gegeben.

Bildquelle: Shutterstock.com Hagel
Bildquelle: Shutterstock.com

Insgesamt wurden fünf Anbieter einer breit angelegten Wetterversicherung von der Flämischen Regierung anerkennt. Anerkannte Versicherer sind: BC Insurance, MS AMLIN Insurance, NV Hagelunie, Mutual hail insurance Company AgriVer BA und Vereinigte Hagel.

Genau wie mit anderen Versicherungspolicen können sich die Police-Bedingungen, wie Rabatte, Standards für Wetterphänomene und maximale Auszahlung, zwischen den Versicherungspolicen unterscheiden, ließ das Ministerium wissen.

Um die Erzeuger zu ermuntern, ihre Erträge zu versichern, bleibt der Landwirtschaftskatastrophenfonds für Erzeuger verfügbar, die unter bestimmten Bedingungen versichert sind. Ab 2020 werden Unternehmer nur für Entschädigungen aus dem Katastrophenfonds berechtigt sein, wenn mindestens 25% ihres Unternehmens versichert sind. Wenn 25 bis 50% der Unternehmensfläche versichert sind, ist ein Unternehmen zu 40% Entschädigung für nicht-versicherte Erträge berechtigt. Wenn mehr als 50% der Geschäftsfläche versichert sind, wird der Unternehmer eine Entschädigung von 80% für nicht-versicherte Erträge erhalten. Jedes Jahr sinkt der Prozentanteil der Entschädigungen von dem Landwirtschaftskatastrophenfonds um ein Fünftel, sodass es ab 2025 keine Entschädigungen aus dem Katastrophenfonds mehr gibt.

Quelle: lv.vlaanderen.be

Veröffentlichungsdatum: 28.11.2019

Schlagwörter

Belgien, Wetterversicherung