Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Bay-of-Plenty-Kiwi-Industrie über Zugang zu Wasser besorgt

05. März 2019

Die Kiwi-Industrie hat ihre Besorgnis darüber ausgedrückt, dass der Stadtrat von Tauranga sich dahin bewegt, den Zugang des Gartenbaus zu der städtischen Wasserversorgung einzuschränken.


Bildquelle: Shutterstock.com

Der Rat bat um Eingaben bezüglich der Entwürfe der Wasserversorgung (Water Supply), Städtischen Wasserzählerpolitik (Bylaw Water Meter Policy) und Großwassernutzerpolitik (Large Water Users Policy) letztes Jahr und hielt am Montag, dem 18. Februar, Anhörungen zu Eingaben ab. Die Geschäftsführerin von New Zealand Kiwifruit Growers Incorporated, Nikki Johnson, und die leitende Politikanalystin Sarah Cameron sprachen auf dem Treffen des Umweltkomitees des Rates, um die Einordnung der Gartenbauindustrie als ein Wassernutzer mit geringer Priorität anzuzweifeln, basierend auf der wirtschaftlichen Bedeutung der Industrie für die Region. Rund 14 Kiwi-Plantagen waren an die Stadtversorgung durch 24 getaktete Verbindungen angeschlossen.

Lesen Sie hier mehr (auf Englisch).

Quelle: nzherald.co.nz
 

Veröffentlichungsdatum: 05.03.2019

Schlagwörter

Kiwi-Industrie, Bay of Plenty, Wasser, Zugang