Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Avocadolieferanten der Südhemisphäre gründen kolumbianisches Avocadounternehmen

21. August 2015

Der chilenische Avocadoexporteur „Subsole“ hat seine Kräfte mit dem südafrikanischen ehemaligen Konkurrenten „Westfalia“ zusammengelegt, um ein ganzjähriges Angebot zu schaffen, so „El Mercurio“. Die Publikation sagte, die Produktionssaisons in Chile und Südafrika ließen von Mai bis Juli ein offenes Fenster, aber nun haben beide Organisationen zusammen ein neues Unternehmen „Westsole“ gegründet, um während dieses Zeitraums von Kolumbien zu exportieren, berichtete freshfruitportal.com.

© Dirk Schelpe  / Pixelio.de
© Dirk Schelpe / Pixelio.de

Der Präsident von „Subsole“, Miguel Allamand, sagte, da es für den Export von Mai bis Juli keine Avocados gab, tendierten die Verbraucher dazu, spanische Früchte zu kaufen, aber er sagte Berichten zufolge, es wäre nicht die optimale Qualität. „Wir wandeln internationalen Wettbewerb in internationale Zusammenarbeit, anstatt um die Märkte zu konkurrieren, werden wir zusammen auf die Märkte gehen“, wurde Allamand von „El Mercurio“ zitiert. „Wir werden das Jahr beginnen, indem wir die südafrikanische Avocado liefern, dann die kolumbianische Avocado, dann schließlich die chilenische Avocado.“

Das neue Unternehmen „Westsole“ hat 200 ha Land gekauft und pflanzt gegenwärtig die Avocados, so „El Mercurio“. Die Publikation berichtete, das Land ist aufgrund der abnehmenden Kraft der Rebellengruppe „Revolutionäre Bewaffnete Kräfte von Kolumbien (FARC) verfügbar geworden.


Quelle: El Mercurio / www.freshfruitportal.com

Veröffentlichungsdatum: 21.08.2015

Schlagwörter

Avocado, Lieferanten, Südhemisphäre, Unternehmen