Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

AVA-Asaja und Unió mobilisieren gegen katastrophale Zitruspreise der Supermärkte

30. November 2015

Beide Landwirtschaftsorganisationen sagten, jeder Schritt in Richtung eines Verkaufs mit Verlust durch den Einzelhandel und die Verkaufsstellen ist rechtlich verboten. Die Valencianischen Erzeugervereinigungen (AVA-Asaja) und der Verband der Landwirte und Viehzüchter (Unío de Llauradors i Ramaders) haben die Supermarktketten gewarnt. Sie werde eine Protestkampagne gegen sie führen, wenn sie Geschäfte mit ruinösen Zitruspreisen in ihren Läden machen, berichtete Ava-Asaja.

Zitrus Verkauf

Beide Landwirtschaftsorganisationen betonen, dass diese Zitruserntesaison in Valencia einen Rückgang von 22% verzeichnete und bis jetzt hat sich die Saison mit einer stetigen Geschwindigkeit und mit günstigen Handelsbedingungen auf dem Feld entwickelt. Dieses Klima bricht den extrem negativen Trend, dem die Erzeuger in den letzten Jahren begegneten. Allerdings könnte dies
durch die Geschäftspraktiken großer Einzelhändler beschränkt werden, die ganz und gar nicht mit der aktuellen Marktrealität übereinstimmen. Ihre Absicht ist keine andere, als diese zu stören. Sie wollen den maximalen Nutzen für ihren eigenen Profit auf Kosten der schwächsten Glieder in der Wertkette.

Sowohl der Präsident von AVA-Asaja, Cristobal Aguado, als auch der Generalsekretär von Unío, Ramon Mampel, betonten, dass die Erzeuger eine versierte und überzeugende Antwort für alle Vertriebsfirmen haben werden, die bereit sind, die normale Entwicklung der Zitrussaison durch diese unfairen Strategien zu stören. Diese Praktiken wirken sich unweigerlich auf den Rest der Lebensmittelkette aus und führen dazu, dass der Erzeuger am Ende Verluste davonträgt.

Beide Organisationen gaben bekannt, dass sie dahingehend Beschwerden bei der Behörde für Information und Lebensmittelkontrolle (Agencia de Información y Control Alimentarios, AICA) des Ministeriums für Landwirtschaft einreichten. Sie wollen die Supermärkte entlarven und daran erinnern, dass diese Praxis rechtlich verboten ist.

Und schließlich wenden sich die Organisationen auch an Valencia und alle in diesem Bereich zuständigen Personen, wachsam zu sein und gegen alle möglichen Unrechtmäßigkeiten vorzugehen.

Quelle: Ava-Asaja

Veröffentlichungsdatum: 30.11.2015

Schlagwörter

AVA-Asaja, UNIÓ, mobilisieren, katastrophal, Zitrus, Preise, Supermärkten