Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

AVA-ASAJA kritisiert Südafrikas und Argentiniens teilweisen Stopp von Zitruslieferungen an EU

07. September 2018

Die Vereinigung der Erzeuger von Valencia (Asociación Valenciana de Agricultores, AVA-ASAJA) beklagt die neusten Manöver, die von Erzeugern und Handelsbetreibern in Südafrika und Argentinien durchgeführt werden, um zu versuchen, vor den EU-Behörden ihrem Erscheinungsbild eine Art kosmetische Operation zu verpassen.

Foto © AVA-ASAJA
Foto © AVA-ASAJA

Indem sie einen Teil ihrer Zitruslieferungen an die EU aussetzen und durch eine Reihe von Entscheidungen versuchen sie, ein angebliches Interesse an der Verbesserung der Pflanzengesundheit ihrer Zitruslieferungen zu zeigen, die für die EU-Märkte bestimmt sind, sagt die Vereinigung in einer Pressemitteilung.

Während Südafrika ab dem 22. September die Orangenlieferungen stoppen wird, hat Argentinien bereits die Zitronenexporte an die EU nach den neuen Beanstandungen von Citrus Black Spot gestoppt.

Allerdings und paradoxerweise hat keines der beiden Länder in der Südheimsphäre berichtet, dass sie planen, ihre Lieferungen von Spättangerinen (Nadorcott, Tango und Orri) nach Europa einzustellen, wo diese Zitrusssorten eigentlich auch für Angriffe von Black Spot anfällig sind, sagte der Präsident von AVA-ASAJA, Cristóbal Aguado. AVA-ASAJA betont, dass der Großteil der Exportsaison von Mandarinen, die aus Südafrika und Argentinien stammen, nun den Höhepunkt erreicht, während die Saison von Spät-Valencias und Zitronen bereits in eine bestimmte Abnahme eingetreten ist.

Der Präsident von AVA-ASAJA meint, dass es „ein sehr hartes Manöver“ ist und aus diesem Grund ist es „besonders befremdlich, dass die EU-Verantwortlichen für Pflanzengesundheit dieser Täuschung nachgeben und mit verschränkten Armen dasitzen; während die europäischen Häfen weiter ein Abladeplatz für neue Schädlinge und Krankheiten sind, zeigt die Europäische Kommission eine Haltung von Komplizenschaft“, sagte er abschließend.

Quelle: AVA-ASAJA

Veröffentlichungsdatum: 07.09.2018

Schlagwörter

AVA-Asaja, Südafrika, Argentinien, Stopp, Zitrus, Lieferungen, EU