Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

AVA-Asaja beklagt Welle von Avocado-Diebstählen

17. Oktober 2019

Die Valenzianische Erzeugervereinigung (AVA-Asaja) und die Vereinigung der Avocado-Erzeuger (Asoproa) beklagen eine Welle von Diebstählen von Avocados auf dem Land von Valencia infolge der hohen Preise, die sie in dem Markt erreichen. Es entstehe ein Schwarzmarkt auf Straßenmärkten und in Fruchtläden, so AVA-Asaja.

Bildquelle: Shutterstock.com Avocado
Bildquelle: Shutterstock.com

Beide Organisatioenen warnen, dass diese Art von Landwirtschaftsverbechen mit solch einem Grad an Intensität und Straffreiheit in die Höhe schießt, dass es die wirtschaftliche Tragbarketi zahrleicher Famren gefährdet und schließlich das Wachstum einer attraktiven Ertragsalternative für den Erzeuger bedroht.

Ebenso warnen die Erzeuger vor massiven Diebstählen anderer Erträge wie Tangerinen und Orangen, die infolge des Rückgangs der Ernte wärhend der laufenden Saison bessere Preise bekommen.

Die Ernsten Diebstähle wurden vor zwei Wochen mit dem Beginn der Erntesaisons der frühesten Avocadosorten entdeckt. Das Ergebnis der Untersuchung einer ROCA-Grupe der Guadia Civil war das Abfangen vieler als Lamb Hass Sorte gekennzeichneten Ladung, die nicht die erorderlichen Dokumente hatte, um ihre Rückverfolgbarkeit von dem Feld bis in den Handel zu garantieren.

AVA-ASAJA und Asoproa forden von dem Reigerungsdelegierten sowie dem Ministerium und den Gemeinden, dass ausreichende Ressourcen zur Überwachung sowohl der Avocadofelder als auch Aufnahmezentren für gestohlene Handelsware bereitgestelt werden.

Quelle: AVA-Asaja

 

Veröffentlichungsdatum: 17.10.2019

Schlagwörter

AVA-Asaja, beklagt, Welle, Avocado, Diebstählen