Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Australischer Apfel Kalei nach Brasilien

26. September 2019

Als Leiter für Marken und Vermarktungsleiter für Kalei und RS103-110 war Craig Chester von Apple and Pear Australia von Proterra und Mussato Consultoria Rural (Brasilianische Gartenbauindustrie) eingeladen, um auf dem IV. Seminario Internacional de Fruticultura, in Vaaria, Brasilien, am 25. Juni 2019 eine Präsentation zu halten.

Kalei®-Apfel am Baum. Foto © APAL
Kalei®-Apfel am Baum. Foto © APAL

Chester meldete in einem Bericht auf der APAL-Webseite, dass die brasilianischen Obsterzeuger zunehmend Interesse an neuen Markensorten zeigen, da es ein vorrangiges Anbaugebiet für den gewerblichen Apfelanbau ist, und begierig seien, den Ansatz von APAL zu erfahren und wie Pink Lady® den Weg gefunden hat, wie sie neue Sorten wie Kalei und RS103-110 vermarkten.

Über 200 Erzeuger und brasilianische Interessenten nahmen an der zweitägigen Veranstaltung in der Casa Do Povo, in Vacaria teil, die sich auf nachhaltigen Gartenbau in einem sich verändernden Szenario von Marken und neuen Sorten fokussierte, die von Proterra und Mussato Consultoria Rural (Brasilianische Gartenbauindustrie) veranstaltet wurde.

logoMit der Schaffung dieser Partnerschaften im Ausland hofft APAL, die internationale Entwicklung seiner Handelsprojekte mit Blick auf 52-wöchige Lieferprogramme zu fördern, während sie neue Ansätze dafür lernen, wie neue Sorten am besten zum Vorteil australischer Erzeuger entwickelt werden können. Lesen Sie hier mehr über Kalei.

Quelle: Craig Chester - Apple and Pear Australia
 

Veröffentlichungsdatum: 26.09.2019

Schlagwörter

Australien, Apfel, Kalei, Brasilien