Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Australische Regierung finanziert Projekt zur Unterstützung der Beseitigung der Fruchtfliege

01. August 2019

Ein gemeinsames Projekt mit 10 Millionen AUD von Hort Innovation, Western Sydney University (WSU) und der Regierung von South Australia wird die Forschung über Sterile Insekten-Technologie (SIT) verstärken.

Bildquelle: Shutterstock.com fruitfly
Bildquelle: Shutterstock.com

Das unter dem strategischen gemeinsamen Investitionsportfolio Hort Frontiers finanzierte dreijährige Projekt wird die laufende Forschung unterstützen, um die Queensland-Fruchtfliege zu bekämpfen und Unterstützung für die Operationen zu bieten, um sie bei der National Sterile Insect Technology Facility, in Port Augusta, in South Australia fortzusetzen und zu verstärken, die 2016 begonnen wurde.

„Diese neue Finanzierung wird nicht nur die laufende Produktion unterstützen, sondern auch die Feinabstimmung unserer Technologien in Erwartung der Einführung eines vollständig nur aus männlichen Fliegen bestehenden Stammes in der Einrichtung“, sagte SITplus-Koordinator Dan Ryan.

„SIT beinhaltet die strategische Freilassung von Millionen steriler Fliegen, um die wilde Population enorm einzudämmen, wobei die Absicht ist, die Möglichkeit der Wildfliegen zur Paarung zu begrenzen und schließlich bei den Folgegenerationen von Wildfliegen zu einem Zusammenbruch zu bringen“, erklärte Ryan.

Quelle: Apple and Pear Australia

Veröffentlichungsdatum: 01.08.2019

Schlagwörter

Regierung, Projekt, Unterstützung, Fruchtfliege