Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Australische Obsterzeuger schwer von Wasserknappheit getroffen

06. Dezember 2019

Die Trockenheit trifft den australischen Gartenbau hart. In einem Interview von NSW Farmers mit New South Wales (NSW) sagen die Obst- und Gemüseerzeuger, sie fühlen sich in der aktuellen Krise von der Regierung ignoriert. Ohne ausreichend Wasser werden ihre dauerhaften Pflanzungen absterben.

Bildquelle: Shutterstock.com  Duerre Apfel
Bildquelle: Shutterstock.com

Die Onlineumfrage von NSW Farmers im April stellte fest, fast 90% der Gartenbauer denken, es ist unwahrscheinlich, dass sie ausreichend Wasser haben werden, um die dauerhaften Pflanzungen den Herbst und Winter hindurch zu erhalten.

Wie Erzeuger Guy Gaeta, ein Apfel- und Kirscherzeuger aus Central Tablelands, erklärt, scheint es so, dass die Gartenbauer mehr Lizenzen brauchen als andere Landwirtschaftssektoren oder sogar häusliche Wassernutzer. Wie in dem Artikel erklärt wird, brauchen die Gartenbauer eine Wasserzugangslizenz, um Bohrungen für gewerbliche Zwecke einzuschränken. Erzeuger, die in halbländlichen Gebieten leben, sind oft von Lebenssituationen umgeben, die Bohrlöcher für die häusliche Nutzung ausschachten können, während Erzeuger dies nicht ohne Wasserzugangslizenz für ihre Bäume tun können.

Er sagte zudem, dass die Bundes- und die NSW-Regierung 12 Millionen Dollar an Wasserinfrastrukturrückvergütungen angeboten haben, wobei von der Trockenheit betroffene Erzeuger bis zu 25% für neue landwirtschaftliche Wasserinfrastruktur wie Tanks, Leitungen, Bohrungen und Entschlammungsdämme beanspruchen können. Es stellte sich aber heraus, es war nur für Viehfarmer verfügbar. „Wie unfair ist das? Es macht mich krank, als zweitklassiger Erzeuger behandelt zu werden“, sagte Guy. Guy, der dem NSW Farmers' Horticulture Committee vorsitzt, hat sich seitdem bei der Regierung eingesetzt, indem er die Politiker erinnerte: „Wenn unsere Bäume sterben, ist das eine Umkehrung von sieben Jahren.“

Quelle: nswfarmers.org.au/

 

Veröffentlichungsdatum: 06.12.2019

Schlagwörter

Australien Obst, Erzeuger, Wasserknappheit