Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Ausbeutung und Betrug: Gefängnisstrafe für Geschäftsführer von Prime Champ

24. November 2016

Das Gericht von Roermond hat am 10. November 2016 vier strafrechtliche Verurteilungen wegen Missbrauchs auf der Pilzfarm Prime Champ Production B.V. in dem Zeitraum von Juli 2009 bis August 2012 ausgesprochen. Geert Verdellen, ehemaliger Geschäftsführer des Pilzunternehmens Prime Champ, bekam zwei Jahre Gefängnis.

Bildquelle: Shutterstock.com Gesetz
Bildquelle: Shutterstock.com

Das Gericht erachtete es als erwiesen an, dass Prime Champ unter Führung des Geschäftsführers Fälschungen begangen hat. Es ist auch erwiesen, dass ein Teil der polnischen Pflückerinnen ausgebeutet wurde. Verdellen wurde auch wegen illegalen Besitzes von zwei Feuerwaffen und Munition verurteilt.

Das Unternehmen und sein Geschäftsführer wurden wegen Missbrauchs von 6 polnischen Pilzpflückerinnen und der Fälschung von Lohnangaben und Teilen der Geschäftsführung verurteilt. Das Gericht hat auch eine weitere Führungsperson für Finanzen und einen von dem Unternehmen eingestellten ICT-Mitarbeiter wegen Fälschung verurteilt.

Drei weitere Mitarbeiter ohne Geschäftsführungspflichten wurden von dem Gericht bezüglich des Arbeitermissbrauchs freigesprochen.

Quelle: Rechtbank Limburg

Veröffentlichungsdatum: 24.11.2016

Schlagwörter

Ausbeutung, Betrug, Gefängnisstrafe, Geschäftsführer, Prime Champ, Pilze