Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Argentinischer Blaubeersektor begrüßt EU-Mercosur-Vereinbarung

18. Juli 2019

Die Vereinbarung, die zwischen der EU und den Mercosur-Ländern (Brasilien, Argentinien, Uruguay und Paraguay) geschlossen wurde, um die Tarife zwischen den zwei Parteien zu beseitigen, ist für den Blaubeersektor von Argentinien sehr befriedigend. Mit dem EU-Mercosur-Abkommen werden die Zölle in den meisten Ländern beseitigt oder halbiert.

Bildquelle: Shutterstock.com Blaubeeren
Bildquelle: Shutterstock.com

Aktuell unterliegen Blaubeeren den argentinischen Exporteuren zufolge Zöllen von 3 bis 9% in Abhängigkeit von dem Zielland.

Das EU-Mercosur-Abkommen würde (nach Info vom 02.07.2019) für den Blaubeersektor in Argentinien sehr zufriedenstellend sein, ein Sektor, der investiert und sich auf die Entwicklung der nationalen Produktion konzentriert. Es wird geschätzt, dass das EU-Mercosur-Abkommen innerhalb von 2 Jahren in Kraft treten könnte und seine Auswirkungen für die Ernte 2021/22 in Kraft treten werden.

Quelle: clarin com, infocampocom ar, fructidor.com

Veröffentlichungsdatum: 18.07.2019

Schlagwörter

Argentinien, Blaubeeren, Sektor, EU-Mercosu, Vereinbarung