Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

APM Terminals veräußert Zeebrugge-Anteil

22. September 2017

APM Terminals und die in Hongkong sitzende Cosco Shipping Port Limited, ein Tochterunternehmen der chinesischen Cosco Shipping Corporation Limited, haben eine Vereinbarung über die wichtigsten Bedingungen für den vorgeschlagenen Verkauf des Mehrheitsanteils von 76% von APM Terminals an dem APM-Terminals-Containerterminal Zeebrugge, in Belgien, an Cosco Shipping Ports erreicht.

APM Sraddle Carriers APMT Zeebrugge Belgium Foto © APM Terminals
APMT Zeebrugge Belgien. Foto © APM Terminals

Die Übernahme wird das Anteilseigentum von Cosco Shipping Ports an dem Terminal mit 1 Million TEU jährlicher Kapazität in Belgiens zweitgeschäftigstem Containerhafen auf 100% bringen.

Als Teil der Transaktion hat APM Terminals vorgeschlagen, 25% der Anteile der Shanghai International Port Group (SIPG) zurückzukaufen, und wird sie dann zusammen mit dem eigenen Anteil von 51% an APM Terminals Zeebrugge an Cosco Shipping Ports verkaufen. Weitere Details der Transaktion wurden nicht bekannt gegeben, die noch den üblichen behördlichen Genehmigungen unterliegt. Es wird erwartet, dass es bis zu dem Abschluss noch drei bis vier Monate dauern wird. 

Quelle: APM Terminals

Veröffentlichungsdatum: 22.09.2017

Schlagwörter

APM Terminals, Zeebrugge, Anteil