Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter

Äpfel: Europäische Ware aus dem Jahr 2017 dominierte augenscheinlich

01. September 2017

Aus Deutschland stammten vorrangig Elstar, Delbarestivale, Royal Gala und Gravensteiner: Auch die Präsenz von Boskoop und Akane wuchs merklich an. Die Zufuhren aus Italien und Frankreich verstärkten sich ebenso; die Früchte wurden meist in gelegter Aufmachung offeriert.

Bildquelle: Shutterstock.com Apfel
Bildquelle: Shutterstock.com

Die Verfügbarkeit genügte nicht immer, um den steten Bedarf zu decken, was sich auch auf die Kurse niederschlug, die punktuell anstiegen. Dies traf auch auf die Bewertungen der Importe aus Übersee zu, deren Saison sich langsam dem Ende entgegenneigt. Die Abladungen aus Neuseeland und Chile verringerten sich insgesamt. 

BLE Grafik Apfel Marktbericht KW 34 / 17

Alterntige Chargen aus Europa spielten nur noch eine kleine Rolle, generierten aber einen steten Zuspruch. Auch in diesem Segment mussten die Kunden örtlich tiefer in die Tasche greifen, sofern die Qualität noch überzeugte


Weitere und detaillierte Informationen zu Marktberichte finden Sie über unserem Menüpunkt BLE MARKT- UND PREISBERICHT.

Mit freundlicher Genehmigung der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) dürfen wir diesen Text auf der Website zur Verfügung stellen (Menüpunkt "BLE MARKT- UND PREISBERICHT").

Quelle: BLE-Marktbericht KW 34 / 17
Copyright © fruchtportal.de

Veröffentlichungsdatum: 01.09.2017

Schlagwörter

BLE, Marktbericht, Apfel, Europa, fruchthandel