Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Äpfel: Deutschland spielte die erste Geige

01. Februar 2018

Obwohl sich der Verkaufszeitraum von manchen Sorten inzwischen dem Ende entgegen neigte. So waren örtlich Rubinette und Fuji nicht mehr zu bekommen und auch die Präsenz von Wellant und Topaz verminderte sich augenscheinlich. Gelegte italienische und französische Chargen komplettierten die Szenerie und verloren ebenfalls an Bedeutung.

Grafik Apfel BLE-Marktbericht KW 4 / 18

Die verringerte Versorgung stellte indes kein Problem dar, da sich das Interesse ziemlich verhalten zeigte. Inländische Elstar ließen sich am besten unterbringen. Aufgrund der überzeugenden Qualität und der bedarfsgerechten Verfügbarkeit blieben die Notierungen meistens konstant. Nur vereinzelt zogen sie an; so in München etwa für einheimische Boskoop, deren Saison langsam ausläuft.

Weitere und detaillierte Informationen zu Marktberichte finden Sie über unserem Menüpunkt BLE MARKT- UND PREISBERICHT.

Mit freundlicher Genehmigung der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) dürfen wir diesen Text auf der Website zur Verfügung stellen (Menüpunkt "BLE MARKT- UND PREISBERICHT").

Quelle: BLE-Marktbericht KW 4 / 18
Copyright © fruchtportal.de

Veröffentlichungsdatum: 01.02.2018

Schlagwörter

BLE, Marktbericht, Apfel