Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

A.P. Moller - Maersk verzeichnet Wachstum in allen Bereichen

15. November 2018

In dem dritten Quartal (Q3) 2018 machte A.P. Møller-Mærsk Fortschritte bei der strategischen Geschäftsumgestaltung, wobei es sowohl in dem Bereichen Ozean als auch Nicht-Ozean Wachstum mit einer Steigerung der Gesamteinnahmen um 31% auf 10,1 Milliarden USD berichtete, 12% ohne Hamburg Süd. Das Wachstum bei Nicht-Ozean lag bei 15%, was nun 31% bei  den Gesamteinnahmen bringt.

Foto © A.P. Moller - Maersk
Foto © A.P. Moller - Maersk

Im Vergleich mit dem Q3 2017 sind die Einnahmen bei Logistik & Services 7,5% gestiegen, wobei Lieferkettenmanagement 16% zulegte. Neue Produkte werden entwickelt, um die Kundenerfahrung zu verbessern, wobei sich die Ergebnisse bereits zeigen, da A.P. Møller-Mærsk als erstes Unternehmen der Welt Sofortbuchungsbestätigung (Instant Booking Confirmation) für Kunden in der Containerindustrie einführte.

„Da unsere Umgestaltung gut läuft, machen wir Fortschritte mit der Integration unseres Geschäftes, um die Kunden besser zu bedienen und das volle Wachstumspotential in Logistik & Services zu entfesseln. Infolgedessen bin ich erfreut, den Anstieg der Einnahmen in dem Q3 in allen Bereichen zu sehen. Unsere Ertragskraft und der Cashflow verbessern sich, da sie durch den Bunkerpreisaufschlag für Notlage, der aufgrund des bedeutenden Anstiegs der Bunkerpreise bekannt gegeben wurde, durch Synergien von Hamburg Süd und durch starke Zusammenarbeit zwischen Ozean und unseren Terminalaktivitäten positiv beeinflusst wurden“, sagte Søren Skou, Hauptgeschäftsführer (CEO) von A.P. Moller - Maersk.

Quelle: A.P. Moller - Maersk

 

Veröffentlichungsdatum: 15.11.2018

Schlagwörter

A.P. Moller - Maersk, Wachstum