Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

A.P. Moller-Maersk berichtet solide Anhebung des Gewinns in Q1

29. Mai 2019

A.P. Moller-Maersk hat das erste Quartal (Q1) 2019 mit einer Erhöhung des Gewinns vor Zinsen, Steuern, Abschreibung und Amortisierung (EBITDA) auf 1,2 Milliarden USD abgeschlossen, während die Einnahmen um 2,5% auf 9,5 Milliarden USD gegenüber dem Q1 2018 gestiegen sind. Der Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit verbesserte sich bedeutend auf 1,5 Milliarden USD, einschließlich des Verkaufs der Anteile an Total S.A.

Foto © Maersk Schiff
Foto © Maersk

„Wir hatten einen guten Start in das Jahr 2019. Mit einem starken freien Cashflow von 3,5 Milliarden USD nach dem Verkauf der restlichen Anteile an Total S.A. haben wir unsere Bilanz bedeutend gestärkt.  Die zinspflichtige Nettoverschuldung wurde seit dem Q4 um 2,4 Milliarden USD reduziert und seit dem Q1 2018 um 7,1 Milliarden USD“, sagte Søren Skou, Hauptgeschäftsführer (CEO) von A.P. Møller-Mærsk.

Die Ertragskraft von Ocean nahm zu. Die EBITDA sind um 42% auf 927 Millionen USD gegenüber dem gleichen Zeitraum letztes Jahr angestiegen, was vor allem an einer Erhöhung der durchschnittlichen Preise für geladene Fracht um 3,9% lag, bedingt durch die Vortverteilung, die bei dem Pazifik-Handel in dem Q4 2018 zu sehen war, und die schwache Nachfrage in dem Handel von Lateinamerika und Ozeanien.

Bei einem Blick auf die Ertragskraft der Terminals hatten die Eröffnung des Moin-Terminals, Costa Rica und positive zugrundeliegende Mengenzunahmen bei Gatewayterminals eine positive Auswirkung auf die Terminalertragskraft in dem Q1. Terminals & Towage berichtete einen Anstieg der Einnahmen auf 991 Millionen USD gegenüber 911 Millionen USD und bei den EBITDA auf 267 Millionen USD von 244 Millionen USD gegenüber dem gleichen Quartal letztes Jahr.

Logistics & Services berichtete einen Rückgang der Einnahmen in dem Q1 2019 um 0,5% auf 1,4 Milliarden USD, bedingt durch niedrigere Einnahmen im Luftfrachttransport. Die EBITDA sind auf 51 Millionen USD von 45 Millionen USD in dem Q1 2018 gestiegen.

Quelle: Maersk

Veröffentlichungsdatum: 29.05.2019

Schlagwörter

A.P. Moller-Maersk, solide, Gewinn, Quartal