Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

AMI: Lebensmittel waren 2018 teurer

17. Januar 2019

Während im ersten Halbjahr die teureren Molkereiprodukte das Bild bestimmten, rückten in der zweiten Jahreshälfte die Folgen der Dürre mehr in den Fokus. Dennoch entspannte sich die Preissituation zum Jahresende hin. Über das Jahr betrachtet, befand sich die Lebensmittelteuerungsrate auf dem Rückzug.

Bildquelle: Shutterstock.com Markt
Bildquelle: Shutterstock.com

Kosteten frische Lebensmittel 2017 noch 5,4 % mehr als im Vorjahr, so ging die Teuerungsrate 2018, dem AMI-Frischeindex zufolge, auf 2,8 % zurück. Erstmals seit Oktober 2016 lagen im Dezember 2018 die Verbraucherpreise unter dem Vorjahresniveau.

Wie entwickelten sich die Verbraucherpreise bei Obst, Gemüse und Eiern? Lesen Sie hier mehr.

Quelle und Copyright: AMI-informiert.de (AMI, 16.01.2019)

Veröffentlichungsdatum: 17.01.2019

Schlagwörter

AMI, Lebensmittel, Analyse