Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Altes Land: Weil kommt zu den Obstbautagen

30. Januar 2015

Den Auftakt des Jahres markieren für die Obstbauern an der Niederelbe die norddeutschen Obstbautage. Die Veranstaltung lädt vom 9. bis 14. Februar nach Jork, in das Zentrum des Alten Landes ein. Eingebunden in eine Fachausstellung mit Maschinen und Geräten für den Obstbau ist ein umfangreiches Tagungs- und Vortragsprogramm, das größtenteils in der Altländer Festhalle stattfindet. 

Lediglich die Auftaktveranstaltung mit der Mitgliederversammlung des Obstbauversuchsringes am 9. Februar findet im Obstbauzentrum Esteburg statt und greift ein Thema auf, das viele Landwirte derzeit bewegt: „Von der Defensive in die Offensive!“ will ein niederländischer Wissenschaftler die Obstbauern für noch mehr Kommunikationsaufgaben begeistern. Die neuesten fachlichen Trends im Apfelanbau stehen am Mittwoch im Fokus. 

Der dritte Tag dagegen ist der Verbandspolitik vorbehalten, dann erhalten auch die jungen Gärtnermeister der Fachrichtung Obstbau ihre Meis-terbriefe. Ulrich Buchterkirch wird für die Fachgruppe Obstbau die aktuelle Situation im Obstbau beleuchten, die leider durch völlig unbefriedigende Erzeugererlöse für Obst bestimmt wird. Den großen Festvortrag übernimmt Ministerpräsident Stephan Weil, erstmals Gast bei den Obstbautagen. Zeit zum Vertiefen dieser Eindrücke und für den Gedankenaustausch bietet der Festball am Sonnabend im Fährhaus Kirschenland.

Das komplette Programm steht unter www.norddeutsche-obstbautage.de bereit.

Quelle: LPD

Veröffentlichungsdatum: 30.01.2015

Schlagwörter

Obstbau, Norddeutschland, Obstbautage, Jork