Wittenberg Gemüse / Elite Frische Service GmbH

Almeria: Neue Vereinigung ASOPAME wird Papayas fördern

07. Oktober 2016

Fünf Unternehmen aus dem Bezirk Nijar (Almeria) haben „Papayal del Mediterráneo“ (ASOPAME) gegründet, eine nationale Vereinigung zur Förderung der Produktion und Vermarktung von frischen und weiterverarbeiteten Papayas, die für Qualität stehen. Bis jetzt haben sie 30 ha Papayas gepflanzt und erwarten, weitere 20 ha zu pflanzen und die Menge vor dem Winter zu verdoppeln.

Bildquelle: Shutterstock.com Papaya
Bildquelle: Shutterstock.com

Alle Partner werden Produkte mit der registrierten Handelsmarke „Papayal“ zum Verkauf anbieten.

Wenngleich der Hauptsitz in Almeria sein wird, ist die Vereinigung für jeden Erzeuger oder jedes spanische Unternehmen offen, wo Produktion oder Verarbeitung von Papayas relevant sind und die sich zur Einhaltung ihrer Statuten verpflichten. Um den Einführungsprozess dieses Ertrages in das Produktionssystem zu beschleunigen, berät „Papayal del Mediterráneo“ die Partner bei Problemen von den Sorten bis zum Markt, zu verwendbaren Pflanzeneigenschaften und allem, das Produktion und Ertragsschutz betrifft.

Die Organisation wird daran arbeiten, das erreichte Qualitäts-Preis-Verhältnis gegenüber Papayafrüchten von anderen Produktionsstätten aufrechtzuerhalten.

Quelle: revistaaral.com

Veröffentlichungsdatum: 07.10.2016

Schlagwörter

Almeria, Vereinigung, ASOPAME, Papaya